Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Libellen: Die Flugkünstler der Lüfte fliegen auf Wien

Das ist eine blaugrüne Mosaikjungfer.
Das ist eine blaugrüne Mosaikjungfer. ©Manfred Pendl/MA 22
In Wien sind derzeit rund 60 Libellenarten vertreten. Vor allem durch die unterschiedlichen Lebensräume und Regionen in der Bundeshauptstadt steigt die Artenvielfalt.

Rund 60 Libellenarten leben derzeit in Wien, dass sind 78% aller in Österreich nachgewiesenen Arten. Diese Artenvielfalt hängt vor allem auch mit den unterschiedlichen Regionen und Lebensräume die Wien bietet zusammen.

Libellen haben bereits vor über 300 Millionen Jahren auf der Erde gelebt, dies belegen Fossilienfunde. Damals wiesen sie Flügelspannweiten von bis zu 70 cm auf. Heutzutage haben die größten Libellen eine Spannweite von etwa 20 cm.

Artenreichtum der Libellen im Wienerwald angestiegen

Der Klimawandel macht auch den Libellen zu schaffen und gefährdet ihren Lebensraum. Ihre Eiablage erfolgt unterschiedlicht. Manche werfen ihre Eier im Flug ins Wasser andere an den Uferbereich. Manche setzen ihre Eier in Pflanzen oder Sandböden ab.

Während ihrer gesamten Entwicklung häuten sie sich bis zu 14 Mal. Es finden regelmäßig Kartierungen statt, um mehr über die Wiener Libellen zu erfahren. Diese hat bereits in den Wienerwaldgebieten ergeben, dass der Artenreichtum von 26 Arten im Jahr 2017 auf 33 Arten im Jahr 2018 angestiegen ist.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tiere
  • Libellen: Die Flugkünstler der Lüfte fliegen auf Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen