AA

LG Snowboard FIS Weltcup

OK Team
OK Team ©Lech Zuers Tourismus

Nach 16-jähriger Weltcup Abstinenz ist es 2010 wieder soweit. Der LG Snowboard FIS Weltcup gastiert am 7. und 8. Dezember 2010 in Lech Zürs am Arlberg mit der Disziplin Snowboardcross.

1989 fand der letzte Snowboard Weltcup in Lech statt, 1994 der letzte Ski Weltcup. Nun kehrt der Weltcup Zirkus wieder zurück an den Arlberg. Lech Zürs agiert als Austragungsstätte für den Snowboard Weltcup am 7. und 8. Dezember 2010 mit 2 Snowboardcross Rennen. Als erstes Snowboardcross Rennen in der kommenden Weltcupsaison eröffnet Lech Zürs ein weiteres WM Jahr im Snowboardbereich. So wird es am 7. Dezember ein Nachtrennen am Schlegelkopf geben, wobei der komplette Hang ausgeleuchtet werden soll. Am 8. Dezember folgt tagsüber das 2. Rennen. Bei der Pressekonferenz am 16.09.2010 auf der Rud Alpe in Lech, präsentierte das Weltcup OK-Team seine Vorhaben. Neben einer spektakulären Streckenführung ins Dorfzentrum von Lech über eine Brücke und an Häusern vorbei wird das Rahmenprogramm für alle Snowboardfans keine Wünsche offen lassen. Die beiden Rennen werden zudem LIVE auf ORF Sport Plus sowie ORF 1 übertragen.

Statements

OK Präsident Stefan Jochum: “Wir freuen uns sehr am 7. und 8. Dezember 2010 gleich 2 Snowboard Weltcuprennen austragen zu dürfen. Spätestens nach den Olympischen Spielen in Vancouver 2010 ist die Disziplin Snowboardcross in aller Munde; eine Disziplin erlebt ihren Hype und in Lech folgt die Fortsetzung.”

OK Vizepräsident (Chef Skilifte Lech) Michael Manhart: “Die Skilifte Lech sind maßgeblich am Weltcup beteiligt. Rund 60.000m³ Kunstschnee werden benötigt um den 1.400m langen selektiven Kurs zu bauen. Das Team der Skilifte Lech wird erneut gefordert, freut sich aber auf dieses tolle Projekt. Durch die Gesetzesänderung bezüglich Beschneiung ist es uns möglich, ab 1. Oktober bei angemessenen Temperaturen die Schneesicherheit zu garantieren.”

Lech Zürs Tourismus Direktor Gerhard Walter: “Es freut mich sehr, dass wir unser Ziel, wieder Austragungsort von Weltcup Rennen zu sein, erreicht haben. Der frühe Termin in der kommenden Wintersaison kommt uns zu Gute. Wir werden tolle und spannende Bewerbe am Schlegelkopf erleben und so den Gästen ein perfektes Saisonopening bieten. Zudem zeigen wir der ganzen Welt via TV welche tollen Bedingungen wir in Lech Zürs bereits Anfang Dezember haben.”

VSV Präsident Patrick Ortlieb: “Was kann ich mir in meinem 1. Amtsjahr als Präsident des Vorarlberger Skiweltcups noch wünschen, als einen Weltcup im Heimatort austragen zu können. Der Snowboardsport spielt in unserem Verbandswesen eine wichtige Rolle. Nichts desto trotz sind wir aber auch nach wie vor dran, den Ski Alpin Weltcup auch wieder an den Arlberg zu bekommen.”

OK Generalsekretär Christian Speckle: “Das ganze Team hat nun eine spannende Herausforderung und Aufgabe zu bewältigen, sodass wir mit unserem Snowboard Weltcup in Lech einen neuen Maßstab im Weltcup Zirkus setzen. Zudem werden wir dafür sorgen, dass alle Snowboardfans mitreißende Wettkämpfe erleben werden und das Rahmenprogramm bzw. Side-Events auf die Szene zugeschnitten sind.”

ÖSV Vizepräsident Franz Patscheider: “Von Seiten des ÖSV freut es uns besonders die 2 Snowboardcross Rennen in Lech auszutragen. Ich war 2009 beim WM Sieg von Schairer in Korea schon dabei und deshalb freut es mich umso mehr, dass der Weltmeister zuhause seine Rennen bestreiten darf.”

Die 3 Vorarlberger Snowboarder zeigten sich sichtlich erfreut bei der Pressekonferenz, am 16.09.2010:

Snowboardweltmeister Markus Schairer: “Es gibt für einen Sportler wohl nichts schöneres als im Jahr der Titelverteidigung bei der WM 2 Rennen vorab vor der Haustüre im eigenen Land zu haben. Wir haben lange darauf gewartet und nun dürfen wir im Ländle gleich 2 Weltcuprennen fahren.”

Susanne Moll: “Ich freue mich sehr darüber, im Ländle mein Können unter Beweis stellen zu können. Die beiden Rennen werden sicherlich das Highlight dieser Saison.”

Gino Hämmerle: “Ich fahre dieses Jahr meine erste komplette Weltcupsaison im Snowboardcross und beginne dies mit 2 Heimrennen, was mich sehr stolz macht.”

Rückfragehinweis:
Caroline Kennedy
Presse
Lech Zürs Tourismus GmbH
E-Mail: caroline.kennedy@lech-zuers.at
Tel: +43 (0) 5583 2161-229

Christian Speckle
OK Generalsekretär
E-Mail: office@specktrum.at
Tel: +43 (0)664 / 41 56 725

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lech
  • LG Snowboard FIS Weltcup
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen