Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

LEX- Art for young friends im LKH Feldkirch

LEX alias Hans Schwärzler zeigt seine Werke im Foyer des LKH Feldkirch
LEX alias Hans Schwärzler zeigt seine Werke im Foyer des LKH Feldkirch ©Manfred Bauer
Feldkirch. (sm) Im Rahmen der Ausstellungsreihe „Kunst im Krankenhaus“ zeigt der Vorarlberger Künstler LEX noch bis zum 25. April seine Werke unter dem Titel „art for young friends“ (Kinder & Jugend) im Foyer des Landeskrankenhauses Feldkirch.
LEX- Art for young friends

Der Bregenzerwälder Künstler mit dem bürgerlichen Namen Hans Schwärzler zeigt einzigartige, wunderschöne und auch lustige Bilder die beim Ansehen jedermann auf eine besondere Weise ansprechen. Schon beim „Hängen“ der Bilder (naive Malerei) zogen diese überraschend viele Patienten, Besucher und Mitarbeiter wie magisch an. Sie wirken genauso wie sich das der „Erfinder“ der Ausstellung, der ehemalige Verwaltungsdirektor des LKH Direktor Anton Engstler, vor über 20 Jahren vorgestellt hatte: „Die Bilder sollen zum Innehalten anregen!“

„KunstLeib“

LEX ist Mitglied vom Kunstverein „KunstLeib“ im Leiblachtal, hat im Jahre 2011 im Eigenverlag das “LEX-Kunstbuch” herausgebracht und betreibt nebenbei eine Kreativwerkstatt in Lochau am Bodensee. Dort bietet er auch verschiedenste Seminare im Hobby- und Kunstbereich sowie Kindermalkurse und Kindervormittage an.

Öffnungszeiten: Ausstellung im Foyer des LKH Feldkirch täglich bis 25 April 2013 von 6 bis 22 Uhr. Weitere Informationen unter www.lex-kreativwerkstatt.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • LEX- Art for young friends im LKH Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen