AA

Lesung mit Franz Kabelka

Franz Kabelka
Franz Kabelka ©Roswitha Tschamon, Bibliothek Frastanz

Sehr gut besucht war die Lesung mit Franz Kabelka, der am Mittwoch, dem 28. März, im Gasthaus Sonne in Frastanz sein neuestes Buch „Jemand anders“ vorstellte. Organisiert wurde die Veranstaltung durch den Kulturausschuss der Marktgemeinde in Zusammenarbeit mit der Bibliothek Frastanz.

 

AHS-Lehrer Franz Kabelka, der seit 1975 mehrere Romane und literarische Publikationen verfasst hat, gab den interessierten Zuhörern einen guten Einblick in seinen Kriminalroman, der 2011 im Tiroler Haymonverlag erschienen war. Wie den Zuhörern bald klar wurde, handelt es sich bei  „Jemand anders“ um keinen gewöhnlichen Krimi. Hier wird nämlich nicht ermittelt und Polizisten tauchen höchstens in der Rolle als Opfer auf. Vielmehr ist es die fehlende Erinnerung, die für die Spannung sorgt. Der Leser muss sich zudem mit einzelnen Ich-Erzählern auseinandersetzen. Stück um Stück entsteht dadurch eine Geschichte, die sich wie ein Puzzle zusammenfügt.

 

Seine Vielseitigkeit unter Beweis gestellt hat Franz Kabelka auch dadurch, dass er zusammen mit Wini Gerstgrasser und Uwe Martin die Pausen zwischen den einzelnen Leseabschnitten musikalisch untermalte und damit bei den Zuhörern eine besondere Stimmung erzeugen konnte. Erfreulich war die Tatsache, dass an diesem Abend auch mehrere Jugendliche anwesend waren, die ihrem Professor interessiert zuhörten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • Lesung mit Franz Kabelka
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen