Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lesung mit Dr. Ulrike Längle

Die heurige Sommerausstellung im Angelika-Kauffmann-Museum in Schwarzenberg zeigt “Heldinnen” aus Mythologie und Literatur in den Bildern der Malerin.

1807, im Todesjahr der Angelika Kauffmann, fand im Bregenzerwald jedoch ein Ereignis statt, bei dem durch und durch reale “Heldinnen” auf den Plan traten: die von Christine Heidegger und Magdalena Schoch angeführten Frauen aus den Dörfern Krumbach, Hittisau, Lingenau und Langenegg, die sich gegen die Rekrutierung ihrer Söhne, Brüder und Freunde durch die Bayern zur Wehr setzten und einen Aufstand organisierten. Dr. Ulrike Längle, die Leiterin des F. M. Felder-Archivs, erzählt die Geschichte dieses Aufstands und der Frauen, die dabei eine besondere Rolle gespielt haben.  (Foto: Felder-Archiv)    

Dienstag, 14. Juli um 20 Uhr im Angelika-Kauffmann-Museum in Schwarzenberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Lesung mit Dr. Ulrike Längle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen