AA

Leseratten unterstützten Straßenkinder

Miriam, Helene, Rosalie, Gabriel, Julia, Lukas, Sofia und Tugwa unterstützten Straßenkinder in Lateinamerika
Miriam, Helene, Rosalie, Gabriel, Julia, Lukas, Sofia und Tugwa unterstützten Straßenkinder in Lateinamerika ©Katarina
BORG Lauterach Schüler zeigten soziales Engagement. Lauterach. Im Zuge ihrer Maturaarbeit im Unterrichtsfach Spanisch organisierte die BORG-Schülerin Julia Juric mit der Hilfe von einigen Mitschülern einen Bücherflohmarkt, der großen Anklang bei großen und kleinen Leseratten fand.
Bücherflohmarkt

Die über 1300 Bücher, wie etwa zahlreiche englische und französiche Romane, aber auch Sach- und Kinderbücher, sammelte die engagierte Schülerin in den vergangenen drei Monaten komplett selbständig. Der Erlös aus der Aktion kommt Straßenkindern in Lateinamerika zugute. Das gesammelte Geld wird an die Organisation „Don Bosco“ bzw. deren Projekt „Golaso“, ein Fußballprojekt in Ecuador, gespendet. Die Organisation, die im Jahre 1997 ins Leben gerufen wurde, setzt sich mit dem Motto „Bildung überwindet Armut“ für benachteiligte Kinder und Jugendliche in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa ein und fördert unter anderem Schulen, Berufsausbildungsprojekte, Kinderrechte, Gesundheits- und Straßenkinderprojekte, so wie das Projekt „Golaso“, das auch von der Lauteracher Schülerin unterstützt wird. Kulinarisch verwöhnt wurden die Besucher des Bücherflohmarkts von Schülern der 8a, die köstliches Gulasch zubereiteten und servierten. Auch die Hälfte der eingenommenen Erlöse aus dieser Aktion kommt den Straßenkindern in Lateinamerika zugute.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lauterach
  • Leseratten unterstützten Straßenkinder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen