Leserally-Schnitzeljagd im bugo in Göfis

Mathias, Caro, Laura, Lara und Anna basteln gemeinsam Fledermäuse
Mathias, Caro, Laura, Lara und Anna basteln gemeinsam Fledermäuse ©Birgit Loacker
Kinder aus Göfis entdeckten Vorarlberg mit Anna, Paul und Autorin Margit Brunner Gohm 
Anna und Paul entdecken Vorarlberg

 Göfis Anna und Paul nahmen die Kinder mit auf ihre Abenteuer und verrieten ihnen alles über ihre Lieblingsplätze in Vorarlberg. „Kennst ihr die vier Kunterbunts Anna, Paul, Klara und Tobias“? So die erste Frage der Autorin Margit Brunner-Gohm. Fast alle Kinder konnten diese Frage mit “ja” beantworten und schon startete die Leserally. Eine Geschichte vom Palast in Hohenems machte den Anfang. Ganz still wurde es im Raum, als Brunner-Gohm aus ihrem Buch vorzulesen begann. Dann ging’s auch schon los, die Kids konnten selbst aktiv werden.

An fünf Stationen erzählten die Kunterbunts ihre Abenteuer und hatten dann Fragen an die jungen Leser über ihre Lieblingsplätze in Vorarlberg. Geschichte, Kultur, Umwelt, Sprache, Kinderrechte und vieles mehr wurde an diesem Nachmittag zum Thema. Da wurde gerätselt, gebastelt, einander vorgelesen und gemeinsam konnten alle Rätsel gelöst werden.

„Vor mehr als zwanzig Jahren bin ich nach Vorarlberg gekommen. Da ich neugierig auf meine „neue Heimat“ war und immer noch bin, habe ich seither sehr viel im Ländle unternommen. So habe ich vor einiger Zeit den Entschluss gefasst, über all das ein kunterbuntes Buch zu schreiben. Ein Buch, in dem vieles von dem Platz hat, was ich über Vorarlberg erfahren habe. Ein Buch, das viele Fakten über unser Ländle enthält und den Spaß am Lesen und Zuhören, am Anschauen, Mitstaunen, Mitmachen, Ausprobieren, Lernen und Nacherleben weckt und zum Nachdenken und Diskutieren anregt“, so die Autorin. LOA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Göfis
  • Leserally-Schnitzeljagd im bugo in Göfis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen