Leichenfund im Bodensee: Mann vermutlich ertrunken

Leichenfund im Bodensee: Identität nicht geklärt.
Leichenfund im Bodensee: Identität nicht geklärt. ©VOL.AT/Matthias Rauch
Bregenz - Nach wie vor ungeklärt ist die Identität der am Sonntag Vormittag im Bodensee entdeckten männlichen Leiche. Wie am Dienstag bekannt wurde, gehen die Ermittler nach der Obduktion eher nicht von Fremdverschulden aus. Der Mann dürfte vermutlich ertrunken sein.
Leichenfund beim Badehaus
Bregenz: Leiche gefunden

Zwei Spaziergängerinnen hatten am Sonntagvormittag beim Badehaus der Mehrerau einen leblos im Wasser treibenden Mann entdeckt und die Polizei gerufen. Da der Tote keinerlei Ausweispapiere bei sich trug und die Beschreibung auch auf keine in Vorarlberg vermissten Person passte, ist die Identität des Mannes unklar.

Obduktion brachte weitere Erkenntnisse

Eine zur Klärung der Todesursache angeordnete Obduktion am Montag brachte zwar kein endgültiges Ergebnis. Wie die Polizei gegenüber VOL.AT bestätigte, gehe man aktuell jedoch eher nicht von Fremdverschulden auf. Wie es scheint, ist der Mann, der vermutlich bereits mehrere Tage im Wasser lag, ertrunken.

Wer ist der unbekannte Tote?

Da in Vorarlberg keine Personen bei der Polizei als abgängig gemeldet sind, auf welche die Beschreibung passt, ermitteln die Beamten nun in Zusammenarbeit mit den Behörden in Deutschland und der Schweiz. Bislang allerdings ohne Erfolg. Der Mann dürfte zwischen 60 und 70 Jahre alt sein und  ist rund 190 cm groß. Auffällig ist, dass er mehrere Bekleidungsschichten übereinander trug. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Leichenfund im Bodensee: Mann vermutlich ertrunken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen