Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lehrstellenbörse Vorderland-Feldkirch: Freie Lehrstellen sind online

©Marktgemeinde Rankweil
Derzeit haben 93 Betriebe auf der Lehrstellenbörse in der Region Vorderland-Feldkirch 254 Lehrstellen ausgeschrieben. Ein Großteil davon wird erfahrungsgemäß spätestens ab Herbst 2018 besetzt sein – Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden.

 

Obwohl die meisten Lehrverträge erst im Herbst 2018 beginnen, bewerben sich viele bereits im ersten Quartal des Jahres. „Die duale Ausbildung ist nicht nur eine Chance für junge Menschen, sondern auch ein wichtiger Motor für den Wirtschaftsstandort Vorarlberg“, ist Bürgermeister Martin Summer überzeugt. „Seit vielen Jahren bieten wir die Lehrstellenbörse gemeinsam mit der Stadt Feldkirch an und erreichen somit eine sehr große Anzahl an Jugendlichen in der Region.“

Verbesserte Rahmenbedingungen
Generell hat sich die Lehre in den vergangenen Jahren stark gewandelt: In allen Branchen und vielen Unternehmen wurde das Ausbildungsprogramm erweitert und verbessert, auch die Möglichkeit zu Lehre und Studium erleichtert vielen Pflichtschulabgängern die Entscheidung für die duale Ausbildung. In der Ausbildungshitparade ist bei den männlichen Jugendlichen der Beruf Metalltechniker an der Spitze, bei weiblichen Lehrlingen befindet sich die Einzelhandelskauffrau an erster Stelle.

Leichte Trendumkehr
Seit Jahre bemühen sich Firmen, Wirtschaftskammer und Politiker, die duale Ausbildung als echte Alternative zu schulischen und universitären Ausbildungen zu positionieren. Obwohl akademische Ausbildungen nach wie vor großen Zulauf verzeichnen, ist laut Wirtschaftskammer die Zahl der Lehrlinge zwischen 2016 und 2017 von 6.974 auf 7.028 gestiegen – dies bedeutet ein Plus von 0,8 Prozent.

Die offenen Lehrstellen im Vorderland und in Feldkirch werden regelmäßig auf den Internetseiten der Marktgemeinde Rankweil, der Stadt Feldkirch sowie der Regio Vorderland veröffentlicht und an die Wirtschaftskammer und das AMS weitergeleitet. Wer eine Lehrstelle zu vergeben hat, kann diese laufend online unter www.vorderland.com/lehrstelle-melden eintragen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Lehrstellenbörse Vorderland-Feldkirch: Freie Lehrstellen sind online
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen