Lehrlinge spenden Urlaubszeit für Kinder in Armenien

Die 16 ZECH Lehrlinge aus den Bereichen Sonnenschutztechnik, Tischlereitechnik und Bautechnische Zeichner vor der Abfahrt nach Armenien.
Die 16 ZECH Lehrlinge aus den Bereichen Sonnenschutztechnik, Tischlereitechnik und Bautechnische Zeichner vor der Abfahrt nach Armenien. ©Zech GmbH
Götzis/Feldkirch/Armenien.  16 Lehrlinge der ZECH Gruppe sind in Armenien um den Aufbau eines Therapiezentrums für schwerstbehinderte Kinder zu unterstützen.

In Zusammenarbeit mit der Caritas Feldkirch montieren Sie derzeit in ihrer Freizeit Fensterelemente und den Sonnenschutz für das Projekt „Emils kleine Sonne“ in Gymri.

Die Fenster und Sonnenschutzelemente wurden von den auszubildenden Lehrlingen der ZECH Gruppe selbständig geplant, produziert und werden nun eingebaut. „Sie sollen damit die Chance erhalten, Verantwortung zu übernehmen und schätzen zu lernen, was Glück im Leben bedeutet. Der Lohn dafür ist das Wissen, etwas Gutes für andere getan zu haben, welche nicht so viel Glück hatten wie sie selbst“ so die Geschäftsleitung der ZECH Gruppe.

In jeweils drei-Wochen-Schichten lösen sich die Bautechnischen Zeichner, Tischler- und Sonnenschutztechniker in Armenien ab. Nach insgesamt sechs Wochen sollen dann im neuen Haus alle Fenster und der gesamte Sonnenschutz an Ort und Stelle montiert sein.
Die Produktkosten werden größtenteils von der ZECH Gruppe und ihren Lieferanten getragen.

Quelle:

ZECH GmbH
Lastenstraße 56
6840 Götzis

05523 5969
office@zech.cc
www.zech.cc

emils-kleine-sonne.at
facebook.com/zech.lehre

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Lehrlinge spenden Urlaubszeit für Kinder in Armenien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen