AA

Scharfe Kritik für ORF-Landesdirektor nach Kuratorwechsel

ORF-Landesdirektor Markus Klement sieht sich derzeit scharfer Kritik ausgesetzt.
ORF-Landesdirektor Markus Klement sieht sich derzeit scharfer Kritik ausgesetzt. ©APA/OPF
Künstler, Initiativen und Gewerkschaften kritisieren derzeit scharf das Vorgehen von Vorarlberger ORF-Landesdirektor Markus Klement, der Carina Jielg überraschend aus ihrere Kurator-Position entließ.

Ende November 2016 präsentierte ORF-Landesdirektor Markus Klement seinen Entschluss die bisherige Kuratorin von “Kunst im Funkhaus”, Carina Jielg, durch den Vorarlberger Künstler Harald Gfader zu ersetzten. Gfader soll das Amt ab April 2017 übernehmen.

Skulptur entfernt

Seit der Bekanntgabe äußerten mehrere Initiativen, Künstler und Kunstinteressierte ihren Unmut über die überraschende Entscheidung des ORF-Landesdirektors. Walter Fink. ehemaliger Kulturchef des ORF Vorarlberg, erinnerte in seinem Kommentar in den Vorarlberger Nachrichten an den Disput von Klement und Jielg, als der Landesdirektor eine von ihr ausgewählte Skulptur “aus Sicherheitsbedenken” entfernen ließ. Eva Bliminger, ORF-Publikumsrätin, reichte bereits bei diesem Vorfall Beschwerde gegen Klement ein, nun wandte sie sich erneut an Generaldirektor Alexander Wrabetz.

“Respektloser Umgang”

Neben diversen Leserbriefen äußerten sich auch mehrere Künstler und Initiativen zur Causa. So erreichte bereits am Dienstag ein Offener Breif von über 50 Künstlern das Büro des ORF-Landesdirektors. Darin werfen sie ihm eine untransparente Vorgehensweise vor: “Sie haben mit der Absetzung der Kuratorin Carina Jielg das mit den Künstlern vorbesprochene Programm zunichte gemacht. Die Künstler werden über die weitere Vorgehensweise im Unklaren gelassen, ihnen wird dadurch die Möglichkeit entzogen, eine konkrete Planung für die nächsten Monate durchzuführen.” Weiters schrieben sie, dass ein derartiger Umgang mit den eigenen Mitarbeitern, mit der Kunst und den Menschen dahinter respektlos sei.

Am Freitag zogen nun die Vorarlberger Lehrerinitiative und die Unabhängige Bildungsgewerkschaft mit einem weiteren offenen Brief nach. Das Vorgehen von Markus Klement nennt die Initiative in ihrem Brief “unseriös und sachlich”. Als Seher, Hörer und Nutzer des ORF erwarte man sich professionelles Handeln und ein angemessenes und vorbildliches Agieren. Die Initiative fordert ebenfalls die Revidierung des Entschlusses.

Eine Stellungnahme von Markus Klement gibt es bislang nicht. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur Vorarlberg
  • Scharfe Kritik für ORF-Landesdirektor nach Kuratorwechsel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen