AA

Lehre bei der Stadt Bludenz

Die Lehrlinge der Stadt Bludenz: Rebecca Hartmann und Angelo Frainer.
Die Lehrlinge der Stadt Bludenz: Rebecca Hartmann und Angelo Frainer. ©Stadt Bludenz
Bludenz. Die Stadt Bludenz ist ein gefragter Arbeitgeber. 219 Bedienstete arbeiten in der Verwaltung, im Bauhof, im Forst, den Kindergärten und Schulen oder auch in der Musikschule. Was viele nicht wissen, die Stadt Bludenz ist auch ein Lehrlingsausbilder.

Derzeit sind zwei Lehrlinge bei der Stadt beschäftigt. Rebecca Hartmann macht die Lehre als Verwaltungsassistentin und Angelo Frainer wird als IT-Techniker ausgebildet. Beide sind derzeit im dritten Lehrjahr. „Wir wollen jungen Menschen die Möglichkeit einer interessanten und abwechslungsreichen Ausbildung geben. Zudem ist jede Verwaltung nur so gut, wie die Qualität ihrer Mitarbeiter”, betont Bürgermeister Mandi Katzenmayer.

 

Die Lehre zur Verwaltungsassistentin dauert drei Jahre. Während dieser Zeit erhält der Lehrling Einblick in mindestens fünf bis sechs Abteilungen. Vom Bürgerservice mit extrem viel Kundenkontakt über die Buchhaltung mit einer Vertiefung des Rechnungswesens bis hin zum Baurecht mit seinem ganzen Schriftverkehr reicht der Bogen. „In meiner Lehrzeit habe ich schon viele Arbeiten in verschiedenen Abteilungen gemacht. Das ist echt cool. Da hat man immer mit Menschen zu tun. Der Lehrberuf der Verwaltungsassistentin ist echt nie langweilig”, schildert Rebecca Hartmann.

 

Hingegen ist der IT-Techniker nur in einer Abteilung tätig. Von dort aus führen ihn seine Aufgaben an die verschiedensten Orte. Dabei wird im Rahmen einer EDV-Kooperation mit mehreren Gemeinden sogar die Stadtgrenze regelmäßig überschritten. Dreieinhalb Jahre dauert die Lehre als IT-Techniker. In der Ausbildung geht es bei ihm um alles, was in der modernen Datenverarbeitung vorkommt – vom PC, Server, über Tablets zu den Smartphones bis hin zum weltweiten Wirrwarr im www. Analysieren von Kundenanforderungen und Erarbeiten von Lösungsvorschlägen oder Anbieten von Service- und Betreuungs-konzepten sind dabei sehr gefragt. „In meinem Lehrberuf gibt es Routinetätigkeiten, aber auch immer neue vielseitige Aufgaben. Ich komme mit vielen Personen in anderen Gemeinden oder Schulen – dort betreuen wir auch die EDV – zusammen”, beschreibt Angelo Frainer seine Arbeit.

 

Die Stadt Bludenz stellt im September 2014 in beiden Bereichen neue Lehrlinge ein. Die Bewerbungsfrist läuft bis 7. März 2014.

 

Bewerbungen zur/zum VerwaltungsassisentIn oder IT-TechnikerIn:
Amt der Stadt Bludenz, Personalabteilung
Postfach 120, 6700 Bludenz
Tel. 05552-63621-240, Email: gabriele.mandak@bludenz.at

 

Ein Beitrag des Amtes der Stadt Bludenz/Stefan Kirisits.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Lehre bei der Stadt Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen