AA

Leckerbissen, edle Tropfen und Blasmusik

Der Tschaggunser Sommerbauernmarkt wird sehr geschätzt. Für das leibliche Wohl sorgt jedes Mal der Gola Verein.
Der Tschaggunser Sommerbauernmarkt wird sehr geschätzt. Für das leibliche Wohl sorgt jedes Mal der Gola Verein. ©Gerhard Scopoli
Bauernmarkt im Juli 2010

Tschagguns. Einen äußerst gemütlichen Sommerabend erlebten vor kurzem die Besucher des Bauernmarktes auf dem Gemeindeparkplatz vor der “Alta Gme” in Tschagguns.

Angeboten wurden verschiedene Produkte einheimischer Bauern, Käse, hausgemachte Sachen und Handarbeiten, selbstgemachte Seifen sowie Schnäpse aus Krems und Weine des preisgekrönten Weingutes Fleck in St. Margarethen im Burgenland. Die Harmoniemusik Tschagguns erfreute dabei musikalisch, was auch Anni Dobler, “Bäuerin und Marktfrau aus Leidenschaft”, sehr gefiel. Mit ihren Erzeugnissen hat sich die gebürtige Eichenbergerin in den vergangenen 14 Jahren auf den Märkten in Tschagguns und Schruns einen guten Namen gemacht. Ihre Alpbutter, ihr Sauerkäse und zehn Monate gereifter Bergkäse der Alpen Tilisuna und Lün gehen vielfach weg wie “warme Semmeln”. Der vergangene Freitag war für die in Bartholomäberg verheiratete Landwirtin ein ausgefüllter, erlebnisreicher Tag. Von sieben Uhr früh bis fünf Uhr nachmittags bediente sie ihre (Stamm-)Kunden am Schrunser Kirchplatz. Von 18 bis 21 Uhr war sie schließlich um ihre vorwiegend einheimischen Käufer am Tschaggunser Gemeindeparkplatz bemüht. Erstmals auf dem Markt in Tschagguns war der Betrieb von Angelo Russo aus Lustenau vertreten. Seine köstlichen Salamisorten aus der Toskana, dem Piemont und Kalabrien sowie Pesto aus Ligurien fanden reissenden Absatz. “Wir kommen wieder nach Tschagguns”, versicherte Russo-Mitarbeiter Guerrino Longhino, ehe er sich mit “Auf Wiedersehen, Tschagguns” vom Publikum freundlich verabschiedete.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Leckerbissen, edle Tropfen und Blasmusik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen