Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Leck im Schwertkasten: Segelboot im Bodensee gekentert

Als die "Föhn" eintraf, waren die havarierten Segler bereits in Sicherheit.
Als die "Föhn" eintraf, waren die havarierten Segler bereits in Sicherheit. ©VOL.AT/Rauch
Hard/Wasserburg. In Seenot auf dem Bodensee am Sonntagabend: Ein leckes Segelboot wurde vor der Rheinmündung von einer Wellte getroffen und kenterte vollends. An Bord: Drei Personen.

Ein deutsches Ehepaar und eine Frau (27) aus Lustenau waren gegen 18 Uhr mit einer Segeljolle von der Rheinmündung in Richtung Wasserburg unterwegs. Aufgrund eines Lecks im Schwertkasten nahm der Tiefgang des Bootes schnell zu, eine Welle füllte das Boot schließlich komplett, so dass es kenterte.

Sportboot rettet havarierte Segler

Als das alarmierte Feuerwehrboot “Föhn” am Ort des Geschehens eintrafen, befanden sich die drei Passagiere bereits in Sicherheit. Ein Sportboot hatte sie gerettet. Die Wasserrettung sowie die Feuerwehren Hard und Bregenz sicherten das Boot zunächst vor dem endgültigen Sinken und bargen es anschließend mit der “Föhn”.

Der Unfall ereignete sich bereits auf deutschem Hoheitsgebiet, laut Angaben der Seepolizei herrschte zu dem Zeitpunkt kein erhöhter Wellengang auf dem Bodensee. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hard
  • Leck im Schwertkasten: Segelboot im Bodensee gekentert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen