AA

Lech Zürs hilft Haiti

31.629,18 Euro konnten eingenommen werden.
31.629,18 Euro konnten eingenommen werden. ©Lech-Zürs-Tourismus
Vor etwa 45 Tagen wurde das Projekt „Lech Zürs hilft Haiti“ ins Leben gerufen.

Einheimische Hoteliers haben sich rege Gedanken gemacht, wie man der notleidenden Bevölkerung in Haiti nach dem tragischen Erdbeben helfen könnte. Die vielen Katastrophen der vergangen Jahre zeigen, wie wichtig es ist, dass Leute zusammenkommen um anderen zu helfen und um einem das Gefühl zu geben, nicht alleine zu sein. Aus diesen Gedanken ist eine Tombola entstanden, bei welcher wertvolle Preise wie etwa mehrere einwöchige und Wochenend-Urlaube, Skipässe, zahlreiche Abendessen, Gutscheine für Skikurse, Massagen und tolle Sachpreise zu gewinnen waren.

Durch den Verkauf von über 2.500 Losen zu je € 10,- sowie durch weitere Spenden wurde die beachtliche Summe von € 31.629,18 erreicht. Dies war nur durch das große Engagement der Einheimischen, Mitarbeiter und Gäste möglich. Die von den Lecher und Zürser Betrieben bereitgestellten Preise wurden am 17. März 2010 unter allen Spendern verlost.

Der Erlös wird auf die Hilfsorganisationen Ärzte ohne Grenzen, Jugend eine Welt, SOS-Kinderdorf und Comite International Geneve aufgeteilt.

Bei der Verlosung mit dabei waren die Initiatorinnen Jane Eberhardt, Lorna Küng und Hannelore Eggler, Bürgermeister Ludwig Muxel, Tourismusdirektor Gerhard Walter, die Glücksfee Finn Küng, Georg Jochum und Angelika Stubenrus von der Sparkasse Lech, Gaby Walser, Beate Strobl und Caroline Mascher von der Lech Zürs Tourismus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lech
  • Lech Zürs hilft Haiti
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen