AA

Lech: Lawine reißt zehn Skifahrer mit

Gruppe war in freiem Skigelände unterwegs
Gruppe war in freiem Skigelände unterwegs ©VOL.AT/Steurer
Bei einem Lawinenabgang in Lech wurden drei Skifahrer verletzt, zwei davon schwer.

Ein 33-jähriger Skiführer aus Lech war mit einer zehnköpfigen Skigruppe im freien Schigelände in Richtung Juppenspitze unterwegs. Bei der Querung eines Hangs löste sich im 30 bis 35 Grad steilen Gelände eine Schneebrettlawine, die zehn der elf Skifahrer mitriss.

Nicht verschüttet

Dabei konnten drei Skifahrer selbständig aus der Lawine ausfahren. Die restlichen Skifahrer, die teilweise mit ABS-Rucksäcken ausgestattet waren, wurden aufgrund der geringen Schneemenge nicht verschüttet. Sie fuhren selbständig ins Tal ab.

Durch den Vorfall wurden drei Skifahrer verletzt, zwei davon schwer. Es herrschte erhebliche Lawinengefahr.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lech
  • Lech: Lawine reißt zehn Skifahrer mit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen