AA

"Leberkäs und rote Strapse"

Probenfoto Verein
Probenfoto Verein ©Hammerer Jutta
Laienspielgruppe Göfis spielt  "Leberkäs und rote Strapse" Lustspiel in 3 Akten von Regina Rösch   im Vereinshaus Göfis

Seit Anfang August sind die Probenarbeiten bei der Laienspielgruppe Göfis in vollem Gange.
Nun stehen wir kurz vor der  Premiere, auf die sich alle Mitwirkenden
schon sehr freuen. Gespielt wird in diesem Herbst ein Lustspiel
von Regina Rösch . 

Die Freunde Friedhelm, Josef und Gottfried sind drei Männer in den besten Jahren. Doch sowohl im Alltag
als auch in der Ehe hat sich nach und nach die Langeweile eingeschlichen. Statt wie früher als begehrteste
Junggesellen der ganzen Umgebung auf wilden Feten zu Musik der Rolling Stones und Deep Purple abzurocken,
sitzt man nun am Samstag mit seiner besseren Hälfte und einer Flasche Bier auf dem Sofa und guckt „Musikantenstadl“.
Ein wahrhaft trostloses Leben.
Aber auch die Frauen sind frustriert. Trotz aller Restaurierungsversuche bei Friseurin und Kosmetikerin dreht sich
alles im Leben nur noch um geputzte Fenster, die Wehwehchen der Ehegatten und vor allem darum, dass immer genug
Leberkäse im Kühlschrank ist. Und das soll es gewesen sein? So entscheiden sich Männer wie Frauen, das Rad der Zeit
zurück zu drehen und zumindest für ein Wochenende die wilden Jahre noch einmal zu erleben.
Wir präsentieren Ihnen ein sagenhaft lustiges und amüsantes Stück mit wehmütigen Erinnerungen an eine Zeit,
als die Männer noch lange Haare und Schlaghosen trugen.


Freuen sie sich schon jetzt auf einen garantiert humorvollen Theaterabend
im Göfner Vereinshaus unter der bewährten Regie von Jutta Hammerer.

Kartenreservierungen: Raiba Göfis – Tel. 05522/73793

Restkarteninfo an den Aufführungstagen: 0680/2385062 bis 18.30 Uhr

Aufführungen:

Sa, 20.10./ Fr, 26.10. /Sa, 27.10./ Sa, 3.11. / Sa, 10.11.2012 –   jeweils 20.00 Uhr

So, 28.10  /  So, 4.11. 2012 –   jeweils 19.00 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Göfis
  • "Leberkäs und rote Strapse"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen