AA

Lauteracher Sportanlage "runderneuert"

Bürgermeister Elmar Rhomberg, Platzwart Reinhard Scholtes und Nachwuchstrainer Mario Roßkopf präsentierten mit den Jüngsten die Anlage.
Bürgermeister Elmar Rhomberg, Platzwart Reinhard Scholtes und Nachwuchstrainer Mario Roßkopf präsentierten mit den Jüngsten die Anlage. ©Peter Strauß

Heute, Donnerstag, wird die für gut 300.000 Euro sanierte und erweiterte Anlage wiedereröffnet.

Lauterach. Der heutige Donnerstag, 8. September, ist ein Festtag, besonders für die Fußballer in der Marktgemeinde Lauterach: Denn rechtzeitig zum Auftakt des Spiel- und Trainingsbeginns für den Fußballnachwuchs können Gemeinde und Verein die generalsanierte Anlage fertiggestellt übergeben. Nun kann diese wieder in Betrieb genommen werden. Kern der Sanierung, für die mehr als 300.000 Euro aufgewendet wurden, ist die Erneuerung des Kunstrasenplatzes. Lauterach hat vor mehr als 15 Jahren einen der ersten Kunstrasenplätze des Landes in Betrieb genommen. “Der Platz war in die Jahre gekommen, eine Erneuerung war ein Gebot der Stunde, zumal wir die Anlage ja auch weiterentwickeln wollten”, wie der Lauteracher Bürgermeister Elmar Rhomberg bei einem Lokalaugenschein erläutert. “Es ist uns gelungen, Grundstücke für eine Erweiterung der Anlage zu erwerben. Diese werden jetzt Schritt für Schritt nutzbar gemacht, im Endausbau sollen es vier Spielfelder sein”, so Rhomberg. In der jetzt realisierten Etappe wurde der Kunstrasenplatz erneuert. “Wir haben mit dieser Maßnahme die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass der Platz auch für Meisterschaftsspiele der Kampfmannschaft kommissioniert werden kann.”

Infrastruktur verbessert

Durch ein Zelt, gebraucht gekauft, wurde auch die Infrastruktur der Anlage verbessert. Zudem ist der neue Trainingsplatz “im Bau”, wobei derzeit noch darüber diskutiert wird, ob und wie dieser Platz gestaltet werden soll. “Es geht darum, die Frage der Drainage zu klären. Soll dies nur provisorisch erfolgen oder schon aufwendiger im Hinblick auf langfristige Ausbauüberlegungen”, so Reinhard Scholtes, der fast seit Beginn um diese Anlage bemüht ist und stolz eine interessante Innovation erläutert. “Mit unserer neuen Solaranlage, 44 Quadratmeter groß, können wir die Warmwasseraufbereitung umweltfreundlich gestalten.” Ein weiteres Mosaiksteinchen der Infrastruktur ist ein neuer Fußweg, der einen zusätzlichen Zugang für Fußgänger und Radfahrer eröffnet. “Im Endausbau ist hier eine zusätzliche Erschließungsstraße vorgesehen, damit lösen wir gleichzeitig das Verkehrsproblem im Gewerbe- und Industriegebiet.” VN-STP

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lauterach
  • Lauteracher Sportanlage "runderneuert"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen