AA

Laut Reiseportal: Mann soll 47 Jahre am Flughafen verbringen

Der Mann sollte rund 50 Jahre auf seinen Weiterflug warten.
Der Mann sollte rund 50 Jahre auf seinen Weiterflug warten. ©dpa
Das Reiseportal Skyscanner schlug James Lloyd eine mehr als kuriose Flugverbindung vor: Er soll bei einem Zwischenstopp knapp 50 Jahre auf den Weiterflug warten. Das Reiseportal machte den Fehler aber sehr charmant wieder weg.

Für die meisten Passagiere sind lange Zwischenstopps schrecklich. Die Stunden am Flughafen wollen einfach nicht vergehen. Umso unglaublicher ist es, was das Reiseportal Skyscanner nun einem Mann vorschlug. Auf seiner Heimreise von Christchurch (Neuseeland) nach London, soll der Brite einen Zwischenstopp in Bangkok einlegen. Kleiner Haken: Dieser soll 47 Jahre dauern! Oder ganz genau gesagt 413.786 Stunden und 25 Minuten.

James Lloyd war amüsiert von dem Vorschlag und postete kurzerhand einen Screenshot des Angebotes auf Facebook. Dort schrieb er dazu “Habe mich nur gefragt, was ich während des 47 Jahre langen Zwischenstopps machen soll, den eure Website vorschlägt”.

Zeit für ein neues Hobby!?

Skyscanner reagierte mit einer humorvollen Antwort, sie schrieben unter Lloyds Beitrag: “Außer du bist ein grosser Fan des Films ‘Terminal’, schlagen wir dir vor, die Jahre ausserhalb des Flughafens zu verbringen”. Ein paar Ideen für den Aufenthalt liefern sie auch gleich mit. Das Wasserfestival Songkran habe er jetzt zwar gerade verpasst, doch er habe ja schließlich 46 weitere Jahre, um es zu genießen. Auch eine Kreuzfahrt auf dem Chao Phraya sei empfehlenswert “Das würde dich eine Zeit lang beschäftigen”, so das Portal. Neue Freundschaften könnte er übrigens auf dem Schwimmenden Markt schließen, eine “Win-Win Situaion”. Auch würden ihm die Moon Bar über den Dächern der Stadt ans Herz gelegt, und der Engländer könnne ja auch ein neues Hobby beginnen. Skyscanner schlägt dabei Tai Chi im Lumphini-Park vor. Er hätte ja dann genug Zeit es zu perfektionieren.

©Facebook / James Lloyd

Für die humorvolle Antwort des Portals wurde die Social-Media-Verantwortliche Jen mit Lob überhäuft. So meinen einige der User sie habe eine Beförderung verdient, ein anderer schreibt “Jen hat heute das Internet gewonnen”. Für den Engländer Lloyd gab es schlussendlich einen Goodie-Bag mit einem kleine Brief “Ein paar Sachen, die deinen nervtötenden 47 Jahre dauernden Zwischenstop ein bisschen schöner machen.”

©Facebook / James Lloyd

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kurioses
  • Laut Reiseportal: Mann soll 47 Jahre am Flughafen verbringen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen