Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

LaufWunder 09. Mai 2008

Am Freitag,09. Mai 2008 veranstaltet die youngCaritas.at in Vorarlberg „Patenläufe“ für einen guten Zweck. Der Erlös kommt Kinderm und Jugendlichen in Afrika zugute.Die LäuferInnen suchen im Vorfeld nach SponsorInnen für jede zurückgelegte Runde. Gerannt wird 1 Stunde. Mitrennen kann jeder – einzeln, als Klasse oder als gesamte Schule.Es besteht natürlich auch die Möglichkeit sich als Großsponsor am LaufWunder 2008 zu beteiligen.

In Feldkirch ist um 10:30 Treffpunkt in der Marktgasse. Beginn des Laufes 11:00 bis 12:00 Uhr

Hier wird das Aidswaisenkinderprojekt „Zentrum der Hoffnung“ von Sr. Silke Malmann in Mosambik unterstützt. Dies sind vier Kindertagesbetreuungsstätten für Aidswaisenkinder wo sie Kind sein dürfen, Betreuung, Nahrung und Bildung bekommen.

Die Stadt FK und die Bakip FK sind wieder, wie letztes Jahr, als MitorganisatorInnen dabei.

 

In Bregenz findet der Lauf am Nachmittag von 13:30 bis 15:00 Uhr im Casino Stadion statt.

In Bregenz wird für das Projekt “Bildung für Awasa” in Äthiopien gerannt. Aus dem dazu eingerichteten Fonds werden ca. 15.000 SchülerInnen in 45 Schulen unterstützt und gefördert. Durch diese Unterstützung wird Kindern und vor allem Mädchen der Schulbesuch und somit eine Chance auf Zukunft ermöglicht.

 

Möglichkeiten zur Anmeldung, nähere Infos zu den Projekten und zum Ablauf des Laufwunders 08 finden Sie unter http://vbg.youngcaritas.at

 

Wir freuen uns über die zahlreiche Teilnahme motivierter LäuferInnen jeden Alters!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • LaufWunder 09. Mai 2008
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen