AA

Langjährige Mitarbeiter*innen im Haus Klosterreben geehrt

Vorne, v.l.n.r.: Hildegard Summer (25 Dienstjahre), Hannah Forstner (15 Dienstjahre) und Jan-Hinrich Karow (10 Dienstjahre) mit Bürgermeisterin Katharina Wöß-Krall, Heimleiter Mario Gonner und Pflegeleiterin Monika Sonnweber (nicht im Bild ist Andreas Mäser – 20 Dienstjahre) .
Vorne, v.l.n.r.: Hildegard Summer (25 Dienstjahre), Hannah Forstner (15 Dienstjahre) und Jan-Hinrich Karow (10 Dienstjahre) mit Bürgermeisterin Katharina Wöß-Krall, Heimleiter Mario Gonner und Pflegeleiterin Monika Sonnweber (nicht im Bild ist Andreas Mäser – 20 Dienstjahre) . ©Marktgemeinde Rankweil/ B. Oswald
Im Sozialzentrum Haus Klosterreben in Rankweil wurden Ende April vier Mitarbeiter*innen für ihre langjährige Diensttreue geehrt.

Üblicherweise finden Mitarbeiterehrungen im Rahmen der jährlichen Weihnachtsfeier statt. Coronabedingt konnte die Ehrung für 2020 im Sozialzentrum Haus Klosterreben erst kürzlich nachgeholt werden. Bürgermeisterin und Geschäftsführerin Katharina Wöß-Krall, Leiter Mario Gonner und Pflegeleiterin Monika Sonnweber gratulierten Jan-Hinrich Karow, Hannah Forstner, Andreas Mäser und Hildegard Summer zu ihren Dienstjubiläen in Höhe von 10, 15, 20 und 25 Jahren. Neben einer Urkunde, Philharmoniker-Münzen und einem feinen Essen gab es für die geehrten Mitarbeiter*innen viel Anerkennung und Lob von der Heimleitung: „Ein Unternehmen ist vor allem dann stark, wenn es sich auf ebensolche Mitarbeiter*innen verlassen kann. Und gerade im Pflegebereich, in dem jedes Dienstjahr – insbesondere das vergangene – besonders viel wiegt, freut es mich, dass wir solch treue und motivierte Arbeitskräfte in unserem Team haben.”

Mit Humor durch 25 Dienstjahre
Unter den Firmenjubilaren hat Hildegard Summer die meisten Dienstjahre absolviert. Vor 25 Jahren begann sie im damaligen Herz-Jesu-Heim als Küchenhilfe – nach der Umsiedlung ins Haus Klosterreben führte sie ab 2012 dort diese Tätigkeit fort. In weiterer Folge war sie als Alltagsbegleitung für eine Wohngemeinschaft des Sozialzentrums im Einsatz und liebte es, die Bewohner*innen mit süßen Köstlichkeiten zu verwöhnen. Auch von ihrem grünen Daumen und ihrem Humor profitierten die Schützlinge von Hilgedard Summer, die seit November 2020 in Pension ist. 

Das Wohl der Bewohner*innen im Fokus
Pflegeassistent Andreas Mäser, der an den Feierlichkeiten Ende April nicht teilnehmen konnte, ist bereits 20 Jahre in der Pflege tätig. Er hat vor allem nachts das Wohl der Bewohner*innen im Blick. Als Beispiel gelebter Inklusion von Menschen mit Behinderung stellt Hannah Forstner als Küchenhilfe seit 15 Jahren einen gleichberechtigten Bestandteil im Küchenteam dar. Jan-Hinrich Karow ist als Bereichsleiter um das Wohl der dementen Bewohner*innen in der Wohnung 1 bemüht. Als diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger bereichert er das Klosterreben-Team seit über zehn Jahren.

Alltagsnahes Miteinander
Im Haus Klosterreben wird mit dem Konzept des Hausgemeinschaftsmodells seit zehn Jahren in kleinen Wohngruppen und familienähnlichen Strukturen ein autonomes und alltagsnahes Zuhause fürs Altwerden geschaffen. Träger der Einrichtung ist die gemeindeeigene Sozialzentrum Rankweil GmbH.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Langjährige Mitarbeiter*innen im Haus Klosterreben geehrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen