AA

"Lange Nacht der Musik" in Bregenz

Bregenz - Sounds so abwechslungsreich wie die Lokale: Komprimierten Musikgenuss unterschiedlichster Stilrichtungen – von Blues, Groove, Folk, Jazz über Soul, Swing bis zu Rock & Pop begeisterten die Nachtschwärmer bei der Bregenzer "Langen Nacht der Musik", die den Beginn des New Orleans Festivals einleitete.
Impressionen von der "Lange Nacht der Musik"

26 Live-Bands in ebenso vielen Lokalen und über 9.500 Besucher aus der gesamten Bodenseeregion waren Mittwochnacht mit dabei.

Abwechslungsreich

Für jede Altersgruppe und jeden Geschmack gab es die passende Musik bis tief in die Nacht. Das Calypso hatte extra bis um fünf Uhr morgens geöffnet. Denn aufgrund des Feiertags konnten die Besucher am Donnerstag lange ausschlafen.

Bregenzer New Orleans Festival 2011

Mit Live-Musik und Sommer-Feeling geht es ab Donnerstagabend weiter: Das New Orleans Festival beginnt ab 17.30 Uhr auf zwei Bühnen. Es dauert vier Tage und bietet das Mehr an Musik. Mit viel Südstaatenflair mitten in Bregenz.

Belebendes Element für die Stadt Bregenz

Die “Lange Nacht der Musik” war 2002 zur Eröffnung des damals neuen New-Orleans-Festivals als „Türöffner“ geplant. “Seitdem hat sie sich zu einer eigenständige Veranstaltungsreihe entwickelt – mit einer enormen Resonanz”, freute sich
Eric Thiel, Geschäftsführer des Bregenzer Stadtmarketings, am Mittwochabend beim Anblick der vollen Bars und der guten Stimmung.

Unterstützt wurde die Veranstaltung von Mohrenbräu, dem Casino Bregenz, und dem Veranstalterverband.

(Bregenz Tourismus & Stadtmarketing GmbH)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • "Lange Nacht der Musik" in Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen