Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Landpartie mit der Bodenseebank

Rita Bertolini präsentiert ihre „Landpartie", ein attraktives Werk mit historischen Aufnahmen.
Rita Bertolini präsentiert ihre „Landpartie", ein attraktives Werk mit historischen Aufnahmen. ©A. J. Kopf
Buchpräsentation für Raiffeisenmitglieder

Zur „Landpartie“ mit Rita Bertolini lud die Raiffeisenbank am Bodensee am Donnerstag, den 12. Jänner 2012, in den Alemannensaal in der Alte Schule Höchst ein. Mitglieder und Kunden der Bank aus Hard, Lauterach und den Rheindeltagemeinden genossen bei freiem Eintritt einen interessanten Abend.

Zur Begrüßung ging Vorstandsdirektor Gernot Uecker auf die aktuelle wirtschaftliche Situation ein und forderte die Politik auf, endlich wirksame Maßnahmen zu setzen. Allerdings dürfe das Land auch nicht kaputt gespart werden. Die meisten Unternehmen stünden, so Uecker, derzeit besser da als die überschuldeten Staaten.

Auf das internationale Jahr der Genossenschaften, auf das Gernot Uecker verwiesen hatte, ging auch Prok. Oliver Drechsel ein. Diese besonders erfolgreiche Form des Wirtschaftens bewährt sich in den Raiffeisenbanken bis heute bestens. Geld aus der Region wird für Projekte in der Region zur Verfügung gestellt. Getragen wird die Raiffeisenbank am Bodensee durch ihre rund 3.900 Mitglieder in Hard, Lauterach, Höchst, Fußach und Gaißau.

400 interessante Seiten
Schließlich stellte die bekannte Grafikerin und Designerin Rita Bertolini in einem interessanten Beitrag ihr neuestes Werk vor. „Landpartie“ bietet auf knapp 400 Seiten eindrucksvoll und attraktiv aufgemacht Einblick in die Anfänge des Tourismus in Vorarlberg um 1900. Zahlreiche interessante Aufnahmen und Textbeiträge geben ein umfassendes Bild der touristischen Erschließung des Landes. Dazu wusste Rita Bertolini abwechslungsreich zu erzählen, untermalt durch passendes Bildmaterial.

Den Abend ließen sich zahlreiche Mitglieder und Kunden sowie Mitarbeiter der Bodenseebank nicht entgehen. Auch Rechtsanwalt Dr. Arnulf Summer mit Elke, Anton und Irene Prassl sowie Bernhard und Sissi Kainz genossen den Abend. Gemeinderat Sighart Brunner mit Hildegunde, Othmar und Heidi Stenech, Fritz Kohlhaupt, Lore und Walter Scheiber sowie Werner und Regina Schmid fanden sich ebenfalls ein. Natürlich waren Prok. Walter Stenzel und etliche Mitglieder des Teams der Bankstelle Höchst mit dabei, genauso wie Kolleginnen und Kollegen aus den anderen Bankstellen. Allen mundeten die kleinen Häppchen und die süßen Köstlichkeiten aus der Konditorei Schallert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Landpartie mit der Bodenseebank
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen