AA

Landesnarrentag 2014 in Bludenz

Narrentag 2014: Umfangreiche Straßensperren – Lokale Umleitungen sind beschildert.
Narrentag 2014: Umfangreiche Straßensperren – Lokale Umleitungen sind beschildert. ©LKH Bludenz
Bludenz/Nüziders/Bürs. Die Bludenzer Zunft feiert (nach eigenen Angaben) das 350-Jahr-Jubiläum - die Narren des Landes versammeln sich deshalb in der Alpenstadt.

Jedes Jahr treffen sich zum Fasnatauftakt die Vorarlberger Zünfte am ersten Sonntag nach Hl.König, um mit einem großen Umzug den Startschuss für die Vorarlberger Fasnat zu geben. Dieser Narrentag findet am kommenden Sonntag, 12. Jänner 2014, in Bludenz statt. Zwischen 12 Uhr und 20 Uhr wird es auf der Stadtdurchfahrt (L 190) zu umfangreichen Straßensperren kommen. Die lokalen Umleitungen sind beschildert.

 

Der Verband Vorarlberger Fasnatzünfte und Gilden, sowie eine austragende Zunft, laden zu diesem Großevent einmal im Jahr ein. 2014 ist das Jubiläumsjahr der Funkenzunft Bludenz. Die Bludenzer Zunft feiert das 350 jähriges Bestehen und nimmt dies zum Anlass, rund 3.500 UmzugsteilnehmerInnen in der Alpenstadt Bludenz zu empfangen.

 

Höhepunkt: Umzug durch die Stadt



Anschließend gibt es in einer Halle der Brauerei Fohrenburg die große Versammlung aller Vorarlberger Narren. unter der Teilnahme von über 3.500 Närrinnen und Narren ihren Verlauf nimmt. So richtig los legen wird der Umzug anlässlich des Narrentages um 13.30 Uhr. Schon im Vorfeld werden sich die Fuß- und Wagengruppen im Bereich der Schillerstraße und der St. Peterstraße sammeln und aufstellen. Über die Werdenbergerstraße, Wichnerstraße, Pulverturmstraße, Bahnhofstraße und wieder der Werdenbergerstraße führt der Umzug zur Fohrenburg. Dort steigt dann die erste große „Faschingsparty” des Jahres 2014 in Vorarlberg.

 

Ein Beitrag des Amtes der Stadt Bludenz.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Landesnarrentag 2014 in Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen