Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Landbus Montafon im Corona-Modus

Der Fahrplan vom Landbus Montafon wird ab dem Karsamstag nochmals angepasst. Als zusätzliches Backup verkehrt das Anruf-Sammeltaxi ab dann auch im Tagesbetrieb.
Der Fahrplan vom Landbus Montafon wird ab dem Karsamstag nochmals angepasst. Als zusätzliches Backup verkehrt das Anruf-Sammeltaxi ab dann auch im Tagesbetrieb. ©www.meznar.media
Fahrplan wird ab Karsamstag nochmals angepasst – Anruf-Sammeltaxi verkehrt im Tagesbetrieb.

Abstand halten, zu Hause bleiben, nur notwendige Wege erledigen – die Corona-Sicherheitsmaßnahmen zeigen erste Erfolge. Dennoch beschäftigt uns die Corona-Ausnahmesituation weiter und sorgt dementsprechend für Einschränkungen. Diese wirken sich auch auf den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) aus. So wird der Fahrplan des Landbusses im Montafon ab Karsamstag nochmals angepasst.

„Wir versuchen auch in Tagen wie diesen den ÖPNV im Montafon mit Landbus, Montafonerbahn und Anruf-Sammeltaxi bestmöglich aufrechtzuerhalten“, sagt Standesrepräsentant Bürgermeister Herbert Bitschnau. Nach der coronabedingten Umstellung auf den Nebensaison-Fahrplan Mitte März folgt jetzt der nächste Schritt. „Nachdem die Corona-Verhaltensregeln im Montafon sehr gut umgesetzt werden, sind die Fahrgastzahlen beim Landbus Montafon entsprechend eingebrochen“, informiert Bitschnau weiter. „Deswegen werden wir den Fahrplan ab dem Karsamstag (11. April 2020) nochmals zurückfahren.“

Genügend Kapazitäten

Der Fahrplan wird auf größere Taktabstände geändert und somit die Anzahl der Kurse reduziert. Die Linien 4 und 84a werden nicht mehr bedient. „Trotzdem haben unsere Experten alles versucht, damit die Pendlerverbindungen passend zum Zwischenfahrplan der Montafonerbahn bestmöglich bedient werden können. Auch das schrittweise Hochfahren der Geschäfte und Betriebe im Montafon wurde berücksichtigt und entsprechende Kapazitäten eingeplant“, so Standesrepräsentant Bürgermeister Herbert Bitschnau weiter.

Als zusätzliches Backup wird auch das Anruf-Sammeltaxi „go&ko“ ab Karsamstag vom Nacht- auf einen Tagesbetrieb umgestellt. Unter Telefon +43 5556 77500 ist das „go&ko“ erreichbar. Die Gesamtsituation wird zudem laufend beobachtet, damit rasch und flexibel wieder auf den Normalfahrplan hochgefahren werden kann. „Wir bitten um Verständnis in dieser Krisensituation“, bedankt sich Bitschnau schon jetzt.

Elektronische Fahrplanauskunft

Aufgrund des aktuellen Not-Fahrplans wird auch das Fahrplanheft nicht wie gewohnt nach Ostern versandt, sondern erst kurz bevor der normale Fahrplan wieder in Kraft tritt. Auch die Aushänge an den einzelnen Haltestellen stimmen derzeit nicht mehr. Einen aktuellen Überblick über die einzelnen Verbindungen liefert die elektronische Fahrplan-Auskunft auf www.vmobil.at sowie die VVV-App (cleVVVer mobil) – detaillierte Informationen zu den einzelnen Bus-Linien sind auch auf www.montafonerbahn.at erhältlich.

 

Corona-Sicherheitsmaßnahmen im Landbus:

+ Mund- und Nasenschutz-Pflicht (Schutzmaske, selbstgenähte Maske, Schal, Halstuch, etc.) ab 14. April 2020

+ Die Vordertür beim Fahrpersonal bleibt geschlossen, bitte den Hintereingang benutzen

+ Tickets können nicht mehr beim Buslenker gekauft werden. Achtung – das entbindet allerdings nicht von der Ticketpflicht. Fahrkarten können via FAIRTIQ-App bezogen werden

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Landbus Montafon im Corona-Modus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen