Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lampert: "Weit weg von einem Underdog"

©Luggi Knobel
Nach der Niederlage im Auftaktspiel der Halbfinalserie muss die VEU am Mittwoch, 19.30 Uhr im Dornbirner Messestadion antreten und nach Möglichkeit eine Antwort auf den knappen Sieg der Wälder finden.

Das Spiel vom Samstag ist abgehakt, die Mannschaft von Michael Lampert fährt hochmotiviert nach Dornbirn.
Michael Lampert, VEU Headcoach zum bevorstehenden Spiel: „Die Serie ist nun gestartet. Leider nicht nach unserem Geschmack. Das es eng zu und her geht in dieser Serie wussten wir. In so einem Spiel passieren Fehler, unsere haben die Wälder eiskalt ausgenutzt. Wir konnten ihre Fehler und unsere Chancen zu wenig nützen, sie wären dagewesen. Aber so ist Eishockey und wir fahren topmotiviert nach Dornbirn und werden unser Bestes geben.“

Vertrauen kann die Mannschaft da auch auf die Unterstützung der treuen VEU Fans, die wohl wieder sehr zahlreich mit von der Partie sein werden.
Das die Wälder, vor allem mit den Kooperationsspielern die von Dornbirn dazu gestoßen sind eine sehr kampfstarke und teils EBEL erprobte Truppe stellt war von Anfang an klar und hat sich im ersten Spiel der Serie klar gezeigt, weit weg von einem Underdog.

EHC Bregenzerwald – Lorenz Lift VEU Feldkirch
Dornbirn, Messeeishalle, Mittwoch 16.03.2016, 19:30h
Stand Best of Five Serie: 1:0 für Bregenzerwald

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Lampert: "Weit weg von einem Underdog"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen