AA

Lampert feierte Jubiläum

Herrliches Sommerwetter beim Jubiläumsfest im Lampert Areal
Herrliches Sommerwetter beim Jubiläumsfest im Lampert Areal ©Henning Heilmann
Jubiläumsfest im Lampert Areal

Über hundert Gäste und zahlreiche Ehrengäste nahmen am achtzigjährigen Jubiläum des Kabelunternehmens Lampert in Rankweil teil.

Die Gäste konnten sich im Lampert Areal einen lebendigen Eindruck der aktuellen technischen Neuerungen machen. Zahlreiche Gäste besuchten das Kopfstudio, das Herz der Kabelanlage, in dem sowohl die alte analoge als auch die neue digitale Welt des Kabelfernsehens zu besichtigen war und wo man sich selbst ein Bild von der gewaltigen Platzeinsparung machen konnte. Ebenso beliebt war ein Besuch der Studioräume des Kabelfernsehens. 

„Aus“ für Analog

Das „Aus“ für Analog ist eingeläutet, denn am 30.04.2012 stellen die letzten analogen TV-Sender in Deutschland den  Sendebetrieb ein. Bei Lampert ist man darauf gut gerüstet. So wurden per 28. April 2012 60 neue digitale Programme aus aller Welt aufgeschaltet. Ehemalige analoge TV-Sender können nun digital empfangen werden plus zahlreiche neue TV-Programme aus aller Welt.

Prominenz aus Politik
Landesstatthalter Karl-Heinz Rüdiser freute sich, auch im Namen von Landeshauptmann Wallner zum erfolgreichen achtzigsten Unternehmensjubiläum von Lampert zu gratulieren. Auf die Frage, ob man heutzutage immer erreichbar sein müsse, gestand er, auch er erlaube sich, das Handy ab und zu mal auszuschalten.
Sportlandesrat Mag. Siegi Stemer betonte, die modernen Kommunikationsformen erleichterten vielerlei, sollten aber nicht in Vergessenheit geraten lassen, dass es vor allem auf ein menschliches Miteinander ankomme. „Kameradschaft kann ich nicht am iPod erleben“, so Stemer. In seiner Rede wies Stemer noch einmal auf die einmalige Chance der olympischen Weltwinterjugendspiele im Jahr 2015 in Vorarlberg und Liechtenstein für die regionale Entwicklung hin. Auch die Snowboard Olympiasiegerin Nicole Thost war unter den Jubiläumsgästen. Zu den weiteren Rednern zählte Harald Sonderegger, Bürgermeister von Schlins.

Bewegte Geschichte
1932 wurde die Handelskette Lampert in Rankweil gegründet. Achtzig Jahre Lampert bedeutet nicht nur die Umstellung von Analog auf Digital. Von Anfang an war das Familienunternehmen mit dem Verkauf von Tonträgern und darauf folgend mit der Ausstrahlung von Rundfunksendungen engagiert. Heute ist Lampert im Bereich Internet, Kabelfernsehen und Telefonie aktiv. Mit RTV und Walgau TV sendet Lampert heute zwei TV-Regionalprogramme über Kabel.

 


home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Lampert feierte Jubiläum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen