AA

Lampard von Fan attackiert

Ein unrühmliches Nachspiel hat es am Montagabend im Anschluss an das FA-Cup-Viertelfinale zwischen Tottenham Hotspur und Chelsea gegeben. Ein Spurs-Fan attackierte den Chelsea-Star auf dem Spielfeld. 

Nach dem 2:1-Auswärtssieg der “Blues” an der White Hart Lane attackierte ein Tottenham-Fan Chelsea-Mittelfeldspieler Frank Lampard auf dem Spielfeld. Zwei Personen, davon ein Chelsea-Anhänger, wurden festgenommen. Chelsea-Coach Jose Mourinho sparte nach dem Faustschlag gegen seinen Spieler, der sich gerade noch ducken konnte, nicht mit Kritik am Sicherheitspersonal. “Vielleicht haben sie ein bisschen geschlafen. Oder sie haben eben nicht damit gerechnet. Aber Frank ist okay”, meinte der Portugiese. Neben dem aufgebrachten Spurs-Anhänger wurde auch ein Chelsea-Fan verhaftet, der das Spielfeld jedoch aus Freude über den Sieg gestürmt hatte.

Englands Fußball-Verband (FA) hat Ermittlungen gegen Gastgeber Tottenham eingeleitet. Der Klub aus dem Norden Londons verurteilte den Vorfall und kündigte vollste Kooperation mit dem Verband an. Der betreffende Fan werde eine lebenslange Sperre für alle Spiele an der White Hart Lane erhalten und müsse sich in der kommenden Woche vor Gericht verantworten.

Im zweiten Viertelfinal-Spiel setzte sich Manchester United gegen Middlesbrough dank eines verwandelten Elfmeters von Cristiano Ronaldo (76.) hochverdient 1:0 durch. Emanuel Pogatetz spielte bei “Boro” durch. Im Halbfinale am 14. April trifft ManU auswärts auf Watford, Chelsea muss bei den Rovers in Blackburn antreten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Lampard von Fan attackiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen