AA

Lage entspannt sich weiter

Nach den verheerenden Überschwemmungen der vergangenen Tage kehrt in den bayerischen Hochwassergebieten Ruhe ein: Die Pegelstände der Donau und der Isar sinken überall, teilte die Polizei in der Nacht zum Sonntag mit.

In den Landkreisen Erding und Freising wurde der Katastrophenalarm aufgehoben. „Das Hochwasser ist noch da, aber wir haben keine katastrophalen Zustände mehr“, sagte eine Sprecherin der Polizei in München. Es bestehe derzeit keine Gefahr mehr, dass Deiche brechen würden. Einige kleinere Straßen seien noch überflutet und mehrere Keller stünden noch unter Wasser. „Wir müssen noch ein paar Tage warten, bis das Wasser endgültig weg ist“, sagte die Sprecherin.

Auch in Niederbayern entspannte sich die Lage. „Das meiste ist vorüber“, sagte ein Sprecher der Polizei in der Oberpfalz. „Die Hochwasserscheitelwelle ist vorbei.“ In den betroffenen Gebieten sollen mindestens bis Mitte der Woche mehrere hundert Helfer im Einsatz bleiben, um Aufräumarbeiten zu erledigen. Angaben über die durch das Hochwasser angerichteten Schäden lagen zunächst nicht vor.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hochwasser
  • Lage entspannt sich weiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen