Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Läbbe-gsi feierten feuchtes WisWii-Fäscht

Die Wolfurter Läbbe-gsi feierten ihr herrliches Wiis-Wi-Fäscht.
Die Wolfurter Läbbe-gsi feierten ihr herrliches Wiis-Wi-Fäscht. ©Läbbe-gsi
Wolfurt. (hapf) Das dritte WisWii-Fäscht der Wolfiurter „Läbbe gsi“ war einmal mehr Treffpunkt für alle echten Weinbeißer. Und die durften gleich zweimal feiern, weil einsetzender Regen einem Umzug von der lauschigen Allee ins wetterfeste Vereinshaus erforderte. 
Wiis-Wi-Faescht 2017

Der Verein „Läbbe gsi“, bei dem Bürgermeister Christian Natter als Altläbbe kräftig mitmischt, hatte wieder alle Hebel in Bewegung gesetzt und mit seinem großen Team Schwerstarbeit geleistet, um ein WisWii-Fäscht der Extraklasse auf die Beine zu stellen. Der lauschige Vereinshausvorplatz wurde mit viel Muskelkraft zum exklusiven Weindorf umfunktioniert. Galt es doch, heuer drei Winzer aus der Weinbaugemeinde Gumpoldskirchen bzw. deren edlen Rebensäfte zu präsentieren.

Herrliche Weinseligkeit

Das Freigut Thallern und die Weingüter Hannes Hofer und Christian Schnabel waren diesmal Partner. Rotgipfler, Messwein, Riesling, Gemischter Satz, Steinfeld, Grüner Veltliner, Weissburgunder, Neuburger und Königswein standen im Angebot. Für die richtige Unterlage sorgten deftige Heurigenbrote und Schmankerl aus der Pfanne. Für beste Unterhaltung sorgte das Trio „Handgemacht“. Ganze Scharen von Weißweinfans füllten das Weindorf und brachten Leben auf den Platz. Leider konnten sich die vielen Gäste nicht nur die Kehlen mit edlen Tröpfchen befeuchten, einsetzender Regen sorgte auch für äußere Feuchtigkeit. Der tollen Stimmung und Weinseligkeit tat das keinen Abbruch. Als die Regengüsse aber immer ärger wurden, zogen die Altläbbe ins Vereinshaus um. Dort wurde im Trockenen (damit ist aber nur das Vereinshaus gemeint) weitergefeiert, Wein verkostet, über den Ausbau der einen und anderen Rebsorte fachgesimpelt und den „Läbbe gsi“ für ihr tolles Fest zugeprostet.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Läbbe-gsi feierten feuchtes WisWii-Fäscht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen