AA

Lack und Leder am Bodensee - Fetischisten feiern im Konstanzer Hafen

Zum 18. Mal feierten Sado-Maso-Fans eine wilde Party.
Zum 18. Mal feierten Sado-Maso-Fans eine wilde Party. ©EPA/Felix Kästle
Am vergangenen Samstag legte das „Torture Ship“ am Konstanzer Hafen an. Bereits zum 18. Mal verwandelte sich die MS Schwaben in das Sadomaso-Schiff und nahm ab kurz vor neun hunderte freizügige Fetischisten in Lack- und Leder an Bord.
"Torture Ship" 2010

Wie das deutsche Newsportal südkurier.de berichtete, konnten auch kurze Schauer den regen Andrang an der Hafenmole nicht stoppen. Deutlich mehr Schaulustige als eigentliche Fahrgäste waren gekommen, um dem Happening beizuwohnen. Letztere genossen allerdings das große Publikum und zeigten sich freizügig auf den Decks und an der Reling. Nach dem Höhepunkt des Abends – eine spektakuläre Feuershow – verließ das Torture Ship den Hafen.

Kontroverse Diskussionen

Nach den kontroversen Diskussionen um ein geplantes Swingerschiff in Konstanz, geriet auch das Sadomaso-Schiff wieder in den Fokus. Das Bestehen des „Torture Ships“, das seit 18 Jahren jährlich in See sticht, ist für die nächsten Jahre ungewiss. Beide Party-Veranstaltungen stehen aktuell auf dem Prüfstand.

Video vom “Torture Ship” 2012

(red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Lack und Leder am Bodensee - Fetischisten feiern im Konstanzer Hafen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen