AA

L200: Pkw-Frontalkollision fordert drei Verletzte

Drei Verletzte mussten ins Krankenhaus gebracht werden.
Drei Verletzte mussten ins Krankenhaus gebracht werden. ©APA
Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagnachmittag in Reuthe. Zwei Pkw kollidierten auf der L200. Drei Personen wurden verletzt.

Eine 75-jährige Frau fuhr gegen 15 Uhr mit ihrem Pkw auf der L200 in Reuthe taleinwärts. Plötzlich geriet die Frau auf die Gegenfahrbahn und touchierte mit der linken Fahrzeugseite einen entgegenkommenden Pkw, welcher von einer 53-jährigen Frau gelenkt wurde.

Die 75-Jährige geriet daraufhin ins Schleudern und kam in der angrenzenden Wiese zum Stehen. Die 53-Jährige geriet ebenfalls ins Schleudern, wobei sich das Fahrzeug überschlug und auf dem Dach liegend in der Wiese zum Stillstand kam. Beide Pkw-Lenkerinnen sowie eine 41-jährige Beifahrerin im Pkw der 53-Jährigen zogen sich leichte Verletzungen zu und wurden mit der Rettung in die Krankenhäuser Bregenz und Dornbirn eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Des Weiteren entstand Flurschaden und Schäden an einen Zaun.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Reuthe
  • L200: Pkw-Frontalkollision fordert drei Verletzte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen