Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kurz kippt nach links, Hofer rückt ihn wieder nach rechts

Kurz tendiert laut FPÖ-Wahlvideo nach links
Kurz tendiert laut FPÖ-Wahlvideo nach links ©Screenshot Video
Ausländerwahlrecht, Multikulti, Erbschaftssteuer. Das neue FPÖ-Wahlvideo wirft ÖVP-Chef Sebastian Kurz vor, dass dieser politisch immer mehr nach links abdriftet. "Gut", dass Norbert Hofer da ist, um Sebastian Kurz wieder gerade zu rücken.
FPÖ-Wahlvideo: Paartherapie
Hofer und Kurz machen eine Paartherapie

Die FPÖ hat einen neuen Wahlwerbe-Spot veröffentlicht. Dieser prangert unmissverständlich an, dass ÖVP-Chef Sebastian Kurz ohne FPÖ politisch immer mehr nach links driftet.

Im Video zu sehen ist eine Wand, auf der ein Bild mit Sebastian Kurz hängt (die FPÖ suchte ein eher unschmeichelhaftes Kurz-Foto aus). Ein Offtext-Sprecher kritisiert die aktuellen politischen Links-Tendenzen der ÖVP. Ausländerwahlrecht, Multikulti, Erbschaftssteuer. Bei jedem Wort des FPÖ-Sprechers rückt das Kurzbild etwas weiter nach links. Bis es am Ende schon sehr linkslastig durchhängt.

Da kommt Norbert Hofer vorbeispaziert.

Der "linke" Kurz

Er sieht das schiefe Bild mit dem "linken" Kurz und rückt es wieder gerade. Man kann auch interpretieren: Hofer drillt Kurz wieder auf rechts. Die Video-Botschaft der Blauen suggeriert: Kurz hat die falschen Themen. Die ÖVP braucht die FPÖ, um wieder auf Kurs zu kommen.

Was für ein Bundeskanzler soll das sein?

Was für ein Bundeskanzler soll das sein, fragt der FPÖ-Chef am Schluss: Ein schwarz-grüner? Ein schwarz-pinker? Ein schwarz-grün-pinker? Oder ein schwarz-roter? Die FPÖ will mit ihrer geäußerten Linkssorge ihre Wähler mobilisieren und propagiert gleichzeitig eine Neuauflage der alten Koalition.

Dementsprechend wendet sich Strache-Nachfolger Norbert Hofer mit folgenden Schlussworten an die Zuschauer: "Wenn Sie wollen, dass die sehr beliebte Zusammenarbeit zwischen ÖVP und der FPÖ fortgesetzt wird, dann wählen Sie FPÖ."

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Kurz kippt nach links, Hofer rückt ihn wieder nach rechts
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen