AA

Kunststoss: Christoph Domig verwandelt eine direkte Ecke

©gepa
Die Rothosen verloren den ersten Test in Vaduz mit 1:5

Eine Stunde lang hielt Zweitligist FC Mohren Dornbirn im ersten Test beim Tabellenletzten der Schweizer Super League FC Vaduz ein 1:1-Remis. In der letzten halben Stunde kassierten die Rothosen aber noch vier Gegentore und verloren die erste Formüberprüfung im Fürstentum Liechtenstein mit 1:5. Außer Kapitän Franco Joppi (Urlaub) und den verletzten Deniz Mujic , Marcel Krnjic und Adem Draganovic brachte Coach Markus Mader den gesamten Kader zum Einsatz.

Besonders das Traumtor von Vizekapitän Christoph Domig waren dem Prädikat sehenswert zuzuordnen. Auf viele Treffer aus Standards haben die Rothosen schon im Herbst zurückgreifen können. Das wird auch im Frühjahr ein mögliches Ziel sein, aus ruhenden Bällen ins Schwarze zu treffen.

Mit dem 20-jährigen Doppelstaatsbürger Amel Rustemoski und dem Deutschen Stefan Wächter (23) waren auch zwei Testspieler über 60 bzw. 90 Minuten im Einsatz. Ob einer der beiden Spieler einen Vertrag in Dornbirn erhält, steht noch in den Sternen. „60 Minuten hat meine Mannschaft den höherklassigen Profiklub voll gefordert und lieferten eine starke Leistung ab. Durch die Veränderungen im Kader in der Schlussphase ging das Spielsystem einwenig verloren. Der Sinn und Zweck wurde aber erfüllt.

Testspiel: FC Vaduz – FC Mohren Dornbirn 5:1 (1:0)

Torfolge: 9. 1:0 Manuel Sutter, 60. 1:1 Christoph Domig (direkte Ecke), 62. 2:1 Di Giusto, 72. 3:1 Gomes, 77. 4:1 Gomes, 82. 5:1 Djokic

FC Mohren Dornbirn: Bundschuh (46. Lang); Malin (46. Aaron Kircher), Jokic (46. Krizic), Prirsch (60. Bicki), Friedrich (46. Allgäuer); Gurschler, Domig; Rustemoski (60. Antonio Bokanovic), Wächter, Shabani (46. Zimmerschied); Mathis (46. Katnik)

Es fehlten: Joppi (Urlaub in Brasilien), Draganovic (muskuläre Probleme), Mujic (Oberschenkelblessur), Marcel Krnjic (Adduktorenprobleme)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Kunststoss: Christoph Domig verwandelt eine direkte Ecke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen