AA

Kunstauktion für Mutter und Kindstation

v.l.n.r. Reinhard Geiger mit Gabi, Manfred Böhmwalder und Vizebgm. Clemens Ender
v.l.n.r. Reinhard Geiger mit Gabi, Manfred Böhmwalder und Vizebgm. Clemens Ender ©Veronika Hotz
Götzis (ver) Der Lions Club Rheintal amKumma hatte zur Charity-Nacht mit Kunst und Musik geladen und erlöste über 31.000 Euro für den guten Zweck.
Art for Health - Kunstauktion der Lions Rheintal amKumma

Monatelang hatten die Mitglieder des Clubs mit Präsident Thomas Lang, der federführenden Organisatorin Maria Ellensohn-Schmid und Tipsy Ritter sowie zahlreichen Helfern eine Kunstversteigerung mit Verkaufsausstellung in der Kuturbühne Götzis vorbereitet. „Der Aufwand hat sich gelohnt“, freut sich Maria Ellensohn, die dem Dornbirner Kinderarzt Harald Geiger überglücklich das Ergebnis der illustren Veranstaltung mitteilen konnte: 30.500 Euro wurden aus dem Kunstverkauf für ein Gesundheitsprojekt in Indien erlöst, 1.100 Euro erhält der kleine Laurin aus der Region als Direkthilfe für Therapiezwecke.

Charity für Mutter und Kind

Die Kunstauktion hat eine längere Vorgeschichte: Der einstige Dorfparkhotelier Yasobanta Mahanta ist Mitglied beim Lions Club Rheintal amKumma. Der einst in Helem geborene und nun Liechtensteinische Restaurantbetreiber hilft den Menschen seiner Heimat durch den Bau eines Krankenhauses. Der Verein Helem Health dessen Kontaktperson in Vorarlberg Kinderarzt Dr. Harald Geiger ist, unterstützt ihn dabei. Die medizinisch-gesundheitliche Entwicklung in der Region Helem/Assam wird massiv verbessert und aktuell vor allem mit Sach- und Geldspenden die Fertigstellung und der Betrieb des Krankenhauses garantiert. Eine Mutter-Kind-Station soll die hohe Sterblichkeitsrate bei der Geburt sowie in den ersten fünf Lebensjahren der Kinder deutlich eindämmen. Der Spendenerlös kommt direkt und ohne Abzüge dieser Station zugute.

Vorarlberger Kunst für Indien

Bilder bekannter österreichischer und Vorarlberger Künstler wurden für diesen guten Zweck vom Lions Club Rheintal amKumma gesammelt und versteigert. Großes Interesse zogen die aus Privatsammlungen oder direkt von Künstlern oder ihren Nachfahren gespendeten Bilder von Gerold Hirn, German Bolter, Richard Bösch oder Harald Gfader auf sich. Weitere Werke wie ein Kieselkalk-Objekt von Hanno Metzler, eine Stele von Hubert Lampert und eine Skulptur von Reinhard Welte sowie Bilder von Johannes Kaufmann, Sigrid Hutter, Herbert Fritsch und Maria Gabriel erhielten nach einer spannenden, von Margit Hinterholzer und Günter Polanec durchgeführten Auktion neue Besitzer. Daneben wurden 90 weitere Bilder, Zeichnungen, Druckgrafiken, Papierobjekte und Fotografien u.a. von Norbert Pümpel, Günter Bucher, May-Britt Chromy, René Dalpra, Hugo Ender, Marbod Fritsch, Walter Kühny oder Dietmar Wanko für die gute Sache verkauft.

Kunstfreunde und Gäste

Altbürgermeister und Labg. Werner Huber sicherte sich ein Werk von Walter Kühny, Friseur Innungsmeister Günther Plaickner ersteigerte ebenfalls ein Bild wie Karin Weinhandl oder Architekt Franz Hassler. Alexandra Kreutz (Genuss am Daumen), Notar Thomas Huf, Brigitte und Dietmar Längle, Karin und Robert Brotzge (Dell-Ex), Waltraud und Stephan Bell (Fliesenpool), Lions-Vorarlberg-„Chef“ Karl Grabuschnigg mit Nelli, Ernst und Isolde Schmid genossen den von Nina Fleisch & Friends schwungvoll musikalisch umrahmten Abend.

Von den Kunstwerken beeindruckt zeigten sich auch Susanne Fessler (Schaustellerei Böhler), Daniela und Werner Fessler (Ländle Gemüsekiste), Peter Bernatzik (BPC) mit Mama Renate Moser, Steuerberaterin Caroline Ender, Manfred Oberhauser, Irmi Sachs-Ritter, Christl und Rudi Berchtold, Catrin und Heinz Wendel, Oberst Martin Hämmerle, Marcella Künzler, Frederike und Peter Mathis und Karl Boss mit Manuela Herburger-Boss (Faigle), Manfred Böhmwalder, Vizebürgermeister Clemens Ender und viele andere.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Kunstauktion für Mutter und Kindstation
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen