Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kunst kaufen und Kunst gewinnen

"art bodensee": Vier Tage Kunstgenuss, zwölf Führungen durch die Galerienlandschaft in den gekühlten Hallen, ein neuer Skulpturenpark, fünfzig Galerien und über 300 Kunstschaffende.

Das sind die Eckdaten der 7. „art bodensee“, die ab Donnerstag in der Messestadt Dornbirn ihre Tore öffnet. Viele Galeristen sind schon seit Beginn dabei, und jedes Jahr werden zusätzliche renommierte Galerien zugelassen – das ergibt einerseits eine Konstanz, andererseits ein interessantes und abwechslungsreiches Programm. Bei der siebten Auflage der einzigen Sommer-Kunstmesse Europas stehen Zeichnung, Malerei, Plastiken und Videokunst von etablierten zeitgenössischen Kunstschaffenden ebenso auf dem Programm wie junge Künstler, deren Arbeit jetzt noch günstig zu erstehen ist.

Die Palette der vertretenen Kunstschaffenden erstreckt sich von Joseph Beuys, Eduardo Chillida, Gottfried Honegger, Peter Kogler, Heinz Mack, Russell Maltz, Hermann Nitsch, Günther Uecker, Andy Warhol, Markus Prachensky und Hörl Ottmar über den kürzlich verstorbenen Jörg Immendorff bis hin zu den Vorarlberger Künstlern Gottfried Bechtold, Herbert Albrecht, Hubert Lampert, Miriam Prantl, Heinrich Salzmann, Gerold Tagwerker, Uta Belina Waeger, Stefan Waibel, Furioso Roland Ott, Marbod Fritsch und Harald Gfader.

Erstmals wird die Kunstmesse in den neuen Hallen durchgeführt, hier dürfen sich die erwarteten 8.000 Besucher aus der Schweiz, aus Süddeutschland, aus Liechtenstein und ganz Österreich auf angenehme Temperaturen und damit einen erfrischenden Kunstgenuss freuen. Erfreuen wird die Messe Dornbirn als Veranstalter im Besonderen auch die Gewinner der Kunstschecks: Hiezu werden nämlich insgesamt 10.000 Euro zur Verfügung gestellt, einlösbar bei allen Galeristen der 7. „art bodensee“. Bislang wurden somit von der Dornbirner Messeeleitung mit Partnern aus der Wirtschaft 70.000 Euro zum Ankauf von Kunstwerken übergeben. In den vergangenen Jahren haben durch diese Kunstförderung sowohl Einsteiger als auch Sammler oder Kuratoren ihr Kunstbudget aufgestockt.

Die Kunstschecks können während der vier Messetage zu jeder Stunde aufs Neue gewonnen werden. Teilnahmescheine gibt’s direkt auf der „art bodensee“ oder unter der Telefonnummer +43 (5572) 305-0. Als weiteres „Goodie“ bietet die Messe Dornbirn drei Mal täglich eine Führung mit Kunstexperten oder Galeristen an. Treffpunkt ist jeweils im neuen Messefoyer. Geöffnet ist die „art bodensee“ am Donnerstag, Freitag und Samstag von 14 bis 21 Uhr, am Sonntag von 11 bis 19 Uhr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Kunst kaufen und Kunst gewinnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen