Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kunst im Kaffeehaus die Fünfte

Das Kaffeehaus- ein Ort der Kommunikation und des Austausches- für Kuturschaffende unabdingbar.
Das Kaffeehaus- ein Ort der Kommunikation und des Austausches- für Kuturschaffende unabdingbar.
Am „Tag des Kaffees“ laden die Vorarlberger Cafetiers heuer bereits zum fünften Mal zur Aktion „Kunst im Kaffeehaus“.

Das Kaffeehaus war und ist seit jeher ein Ort der Kommunikation und ein Treffpunkt für Genusssuchende in ansprechender Atmosphäre. Die einzigartige Atmosphäre des Kaffeehauses stellt auch im neuen Jahrtausend ein Grundbedürfnis für Menschen aller Altersgruppen dar. Eine kleine Verschnaufpause bei einer gemütlichen Tasse Kaffee ist für viele ein unverzichtbares Ritual.

Am 1. Oktober, dem „Tag des Kaffees“, finden traditionell in ganz Österreich verschiedene Aktivitäten statt. So auch in Vorarlberg, wo die Cafetiers unter dem Motto „Kaffee trifft Kunst“ mit bekannten Künstlern eine ambitionierte Aktion ins Leben gerufen haben, die heuer bereits zum 5. Mal stattfindet.

Heuer greifen dreizehn bekannte Vorarlberger Künstler zwischen 14 und 18 Uhr zu Stift und Farben und zeichnen für die Gäste auf eigens dafür designten Skizzenblöcken – Kunstwerke als give-away sozusagen. Die Künstler werden insgesamt vier Stunden zeichnen und gestalten und den Besuchern auch über ihre Arbeit Auskunft geben.

Bereits in den vergangenen vier Jahren zeigten sich Gäste wie Künstler von den Kunstbegegnungen der besonderen Art begeistert. Harald Gfader, teilnehmender Künstler und zugleich Mitinitiator der Aktion: „Für Kulturschaffende ist die Kommunikation sehr wichtig. Und das Kaffeehaus war und ist einer der Orte für den informellen Austausch mit anderen Menschen.“

Die Künstler und die Kaffeehäuser

Eugen Wusch im Zanona, Feldkirch

Hubert Matt im KUB-Café, Bregenz

Albrecht Zauner im Schnell, Feldkirch

Lisa Althaus im Schlosskaffee, Hohenems

Roland Adlassnigg im Unterberger, Feldkirch

Marbod Fritsch und Kirsten Helfrich im 21 Café und mehr, Dornbirn

Günter Bucher im Amann Café, Dornbirn

Harald Gfader im Theatercafé, Bregenz

Gerold Hirn im Burgcafé, Rankweil

Michael Mittermayer im Dörflinger, Bludenz

Christine Lingg im Steinhauser, Dornbirn

Kurt Dornig im Café Feurstein, Feldkirch

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Projektkoordinatorin

Simone Kochhafen unter T 05522/305-242 oder E kochhafen.simone@wkv.at.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Kunst im Kaffeehaus die Fünfte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen