AA

Kunst aus besonderem Material

Initiator Werner Kopf, Künstler Gerald Moroder mit Marieteresa und die Bgm. Rainer Siegele und Gottfried Brändle.
Initiator Werner Kopf, Künstler Gerald Moroder mit Marieteresa und die Bgm. Rainer Siegele und Gottfried Brändle. ©hellrigl
Galerie im Kies

Gerald Moroder begeistert mit seinen Skulpturen in der “Galerie im Kies”

Altach. Immer wieder schafft es Werner Kopf, interessante Künstler mit ihren Werken in der “Galerie im Kies” in den Mittelpunkt zu stellen. Bei der nun laufenden Frühjahrsausstellung ist mit Gerald Moroder zum zweiten Mal ein Künstler aus dem Grödnertal zu Gast. Obwohl die Vernissage am Vorabend des Feiertages Christi Himmelfahrt wettermäßig unter einem schlechten Stern stand, folgte ein großes Publikum der Einladung in die bei jeder Wetterlage imposante Kulisse am Alten Rhein. Die Ausstellung stieß dann auch auf reges Interesse.

Besondere Effekte

Die Skulpturen selbst, aber besonders das für einen Bildhauer “unübliche” Material, zog die Blicke an. Moroder zeigte nämlich u.a. Werke aus Holzgemischen oder Porphyrmasse. Diese gemahlene Gesteinsart oder das Holz werden mit Harzen oder Leimen gebunden und warten nach der Modellierung durch den Künstler mit besonderen Effekten auf. “Gerald Moroder baut mit der Modelliermasse seine Skulptur auf und hinterlässt unverkennbar seine Handschrift”, wusste Werner Kopf. Neben den Bürgermeistern Gottfried Brändle (Altach) und Rainer Siegele (Mäder) mit Sigrid bestaunten auch Kulturreferentin Elfriede Plangg und Gemeinderat Heribert Hütter die Werke. Auch Nationalrat Harald Walser mit Barbara, Architekt Richard Nikolussi, Wilhelm Otten sowie die Künstler Lothar Märk, Sepp Heule, Jörg Jenny, Peter Federer, Wolfgang Schnetzer und Werner Deutschmann sah man auf einem interessierten Rundgang.

Die Ausstellung ist noch bis am 13. Juni wie folgt geöffnet:
Samstag 14 bis 18 Uhr, Sonntag und Feiertag von 11 bis 18 Uhr;

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Kunst aus besonderem Material
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen