AA

Kulturell und kulinarisch

Erstmals fand im schönen Ambiente des neuen KOM der Dreikönigsbrunch statt.
Erstmals fand im schönen Ambiente des neuen KOM der Dreikönigsbrunch statt. ©Hellrigl
Dreikönigsbrunch

Altacher Dreikönigsbrunch wurde zum geselligen Treffpunkt

Altach. “Gute Ideen soll man beibehalten”, begrüßte Kulturreferentin Elfriede Plangg die Gäste beim Dreikönigsbrunch der Gemeinde Altach. Diese vierte Auflage des Brunches ging heuer erstmals im tollen Ambiente des neuen Veranstaltungszentrums “KOM” über die Bühne. Nebst Musik und kulinarischen Genüssen stand die Pflege der Geselligkeit im Mittelpunkt.

Gute Dorfgemeinschaft

“Dieser Dreikönigsbrunch soll keine Konkurrenz zu den Neujahrsempfängen in der Region sein, sondern eine kommunikative Veranstaltung für die Altacher Bevölkerung, die das ganze Jahr über durch ihren Einsatz für einen hohen Wohlfühlfaktor in der Gemeinde sorgt”, meinte Bürgermeister Gottfried Brändle und unterstrich den guten Zusammenhalt in der Gemeinde, die wertvolle Arbeit der Vereine und die Hilfsbereitschaft. Ideale musikalische Begleiter waren “Schellinski”, die mit angenehmer Hintergrundmusik oder publikumsnah direkt am Tisch die Gäste bestens unterhielten. Gerne folgten der Einladung auch Vize-Bürgermeister Franz Kopf und die Gemeinderäte Kiki Karu, Kurt Hämmerle, Heribert Hütter und Stefan Flatz. Der Veranstaltung am Dreikönigstag statteten auch die Sternsinger einen Besuch ab. Kulinarisch verwöhnte das Kochstudio Ernst Seidl mit einem feinen Buffet. Dieses genossen auch Nationalrat Karlheinz Kopf mit Karin, der Hohenemser Bürgermeister Richard Amann, Architekt Konrad Hänsler und Werner Kopf von der Galerie im Kies.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Kulturell und kulinarisch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen