Kultur für alle

Das kleine und engagierte Team des Kulturvereins Göfis.
Das kleine und engagierte Team des Kulturvereins Göfis. ©Richard Sonderegger
Kulturverein Göfis
Portraits Vereinsmitglieder

Göfis. Der Göfner Kulturverein versucht Jahr für Jahr mit Elan und Engagement ein attraktives kulturelles Angebot in Göfis zu schaffen. Im Mittelpunkt stehen dabei nicht nur Events mit Publikumsmagnete wie beispielsweise Stefan Vögel, sondern vielmehr auch die Förderung unbekannter Talente.

Bereits im vorigen Jahrtausend fand der Kulturverein sein Wurzeln. Eine kleine Gruppe Kulturbegeisterter organisierte damals schon diverse Veranstaltungen mit dem jährlichen Highlight, dem Open Air “Out in the wood”.
Aus dieser Freude am Organisieren heraus, begannen sie übers Jahr verteilt mehrere kleinere und größere Events durchzuführen. Mittlerweile finden neben Konzerten auch Kabaretts, Theateraufführungen, Lesungen sowie auch Veranstaltungen der kulinarischen Art in Göfis mindestens einmal pro Jahr ihren Platz. “Wichtig ist uns, dass wir über das Jahr eine gute Mischung an Programmpunkten anbieten können, damit für jeden Geschmack etwas dabei ist”, so der Obmann des Vereins Bernhard Nägele. So wurde zum Beispiel neben einer Weindegustion auch ein Mostkulinarium in Zusammenarbeit mit dem Obst- und Gartenbauverein Göfis realisiert.
Der Kulturverein konnte bereits erfolgreich zahlreiche Künstler der verschiedensten Art präsentieren. So durfte man bereits die “Dornrosen”, welche mit ihrem Musikkabarett begeisterten, den Wiener A Capella-Männerchor “Quintessenz”, die irische Folkband “CARA” und viele mehr dank den Programmgestaltern Thomas Lampert und Richard Sonderegger in Göfis bewundern.
Dabei finden sich auch einige Vorarlberger Größen in diesem Programm wieder. Stefan Vögel füllte mit George Nussbaumer bereits den Saal und auch Reinhold Bilgeri, Wolfgang Verocai und “Stemmeisen und Zündschnur” sorgten für Begeisterung beim Publikum.

Förderung unbekannter Künstler

Ein Augenmerk des Kulturvereins Göfis liegt jedoch darauf, unbekannten Künstlern eine Bühne zu bieten und ihnen somit die Chance kulturell Fuß zu fassen. So sorgte der “Holstuonarmusigbigbandclub”, bevor die Bregenzerwälder die österreichischen Charts stürmten, in Göfis schon mehrmals für tolle Konzerte.
Weiters wird großer Wert darauf gelegt auch Randgruppen in das kulturelle Programm mit einzubeziehen, wie es beispielsweise der “Circus Kreisolino” – ein Projekt von Menschen mit und ohne Behinderung – umsetzte und die Kooperation mit dem “Sunnahof” in Tufers zeigt.
“Unserem Team ist es wichtig, dass nicht der Profit im Vordergrund steht, sondern Kultur für jeden zugänglich ist”, meint Vereinsmitglied Claudia Peyer.

Verschiedenste Veranstaltungsorte

Die Events des Kulturvereins werden an den verschiedensten Veranstaltungsstätten umgesetzt und man versucht laufend neue Orte und Plätze dafür zu finden. Der Göfner Gemeindekeller wurde bereits erfolgreich zu einem attraktiven Veranstaltungsort umgebaut. Auch der Pfarrsaal, die Turnhalle und der Sunnahof Tufers werden je nach Event genützt.
Beim neuesten Projekt, der Renovierung des Vereinshauses, wirkt der der Kulturverein als Initiator maßgebend mit. Er hofft damit noch weitere interessante Veranstaltungen umsetzen zu können.

Umfrage: Warum bist du Mitglied im Kulturverein Göfis?

Der Kulturverein bietet die Chance die Freude am Organisieren und Durführen von Events umzusetzen. Viele verschiedene Möglichkeiten und Chancen, wie z.B. die Wiederbelebung des Vereinshauses in Göfis, motivieren mich immer wieder meine Freizeit im Kulturverein zu investieren. Wir scheuen uns nicht, Ruhendes wieder aufzugreifen oder als “hirnrissige Ideen” abgestempelte Visionen auf den Tisch zu legen und an der Umsetzung und Realisierung aktiv mit zu arbeiten. – Bernhard Nägele, Obmann

Das Organisieren von Veranstaltungen hat mich immer interessiert, deshalb wollte ich mich im Kulturverein einbringen. Meine Aufgaben sind das Künstlermanagement, die Bewerbung, sowie die Öffentlichkeitsarbeit im Allgemeinen. Inzwischen habe ich mein Hobby auch zum Beruf gemacht. – Thomas Lampert, Vereinsmitglied

Die Belebung des Dorflebens durch kulturelle Veranstaltungen liegt mir sehr am Herzen. Mir ist es ein Anliegen, dass alle Generationen von unserem Programmen profitieren können. Wir möchten Kultur für jeden zugänglich machen und auch durch die Einbindung unterschiedlichster Künstler ein vielfältiges und vor allem attraktives Angebot zu schaffen. – Claudia Peyer, Vereinsmitglied

Vereinsfacts
15 – Bis zu 15 Veranstaltungen organisiert der Verein jährlich.
8 – Vor 8 Jahren wurde aus dem Open-Air Team der Kulturverein.
1.500 Besucher darf der Kulturverein jährlich bei seinen Veranstaltungen zählen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Göfis
  • Kultur für alle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen