AA

Kugelrund und glücklich

Dicker Milchbauch und zufriedener Gesichtsaus­druck - diese beiden Merkmale stechen wohl als erstes ins Auge, wenn man das Bild des Panda-Babys im Tiergarten Schönbrunn betrachtet.

Der Winzling misst mittlerweile knapp 30 Zentimeter, sein Schwanz bringt es auf weitere vier bis fünf Zentimeter. Ob es sich um ein Männchen oder Weibchen handelt, ist bis jetzt noch nicht klar, teilte der Zoo am Mittwoch mit.

Eine genaue Untersuchung, die Aufschluss über das Geschlecht Aufschluss geben wird, war bis jetzt noch nicht möglich. Pfleger und Zoologen vermuten aufgrund diverser Aufnahmen, dass es sich um einen Buben handelt.

Der Schnappschuss, der von Panda-Pflegerin Eveline Dungl aufgenommen wurde, war ein Glückstreffer: Das Tierbaby verbringt den ganzen Tag in einer Holzbox und wird von seiner Mutter überwacht. Die Aufnahme erfolgte durch eine Seitenklappe, als Yang Yang, so der Name des Muttertiers, zum Bambusfressen nach draußen gegangen war und das Baby für eine Weile alleine gelassen hatte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tiere
  • Kugelrund und glücklich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen