AA

Küchenbrand in Hohenems

Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen des BRandes auf andere Räume der Wohnung.
Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen des BRandes auf andere Räume der Wohnung. ©VOL.AT/Mirjam Mayer
Eine vergessene Pfanne mit Öl löste am Mittwoch in Hohenems einen Küchenbrand aus.

Am Mittwoch, den 17.03.2021 um 15.10 Uhr ereignete sich in Hohenems in einem Mehrparteienhaus ein Küchenbrand. Der Sohn des Wohnungseigentümers erhitzte auf dem Herd eine Pfanne mit Speiseöl. Aus unerklärlichen Gründen vergaß er die Pfanne mit dem Speiseöl. Dieses erhitzte sich bis zur Selbstentzündung.

Zwei Personen im Krankenhaus

Bis zum Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Hohenems kam es zu einem Vollbrand in der Küche. Dieser wurde durch Atemschutztrupps der Feuerwehr gelöscht und es konnte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Räumlichkeiten verhindert werden. Der Wohnungseigentümer und sein Sohn befanden sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte außerhalb der Wohnung und wurden zur Abklärung ihres Gesundheitszustandes ins Krankenhaus Hohenems verbracht.

Es befanden sich die Freiwillige Feuerwehren Altach und Hohenems mit 55 Mann und sieben Fahrzeugen, sowie drei Sanitäter mit einem Rettungswagen im Einsatz.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hohenems
  • Küchenbrand in Hohenems
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen