Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

KSK Klaus mit weißer Weste zum Klassiker

©Luggi Knobel
Neben Titelverteidiger Wals ist auch noch der KSK Klaus in dieser Saison ohne Niederlage. Der 41:17-Kantersieg gegen Inzing war nur eine Formsache.
Best of Klaus und Inzing

In zehn von vierzehn Kämpfen behielt Klaus gegen die Tiroler die Oberhand und tankte vor dem Klassiker in Götzis nochmals gehörig Selbstvertrauen. Der Nichtösterreicher Amiran Tsetshladze und Daniel Gastl (besiegte heuer schon zweimal Amer Hrustanovic zu Null) war für Inzing viel zu wenig um die Winzer zu fordern. Die mannschaftliche Geschlossenheit gab für Klaus klar den Ausschlag.

Einen großen Schritt Richtung Meistertitel machte Klaus II beim 34:27-Heimsieg gegen KG Hötting/Hatting. Hörbranz deklassierte Innsbruck mit 44:12. Götzis II war in Söding chancenlos und unterlag 18:40.

Ringen

1.Bundesliga 2016

Meister Play-off, 1. Runde

KSK Klaus I – RSC Inzing 41:17

Freistil, 57 kg: Raphael Jäger – Amiran Tsetshladze 1:4 (2:14); 130 kg: Johannes Ludescher – Daniel Gastl 1:3 (1:6), 62 kg: Magomed Schuaipov – kein Gegner 4:0; 100 kg: Andrii Vyshar – Max Wegscheider 4:0 (14:0); 68 kg: Alwin Geiger – Timon Haslwanter 4:1 (14:3); 88 kg: Dominic Peter – Lukas Gastl 3:1 (10:5); 77 kg: Ilias Magomadow – Benjamin Greil 4:0 (SS);

Griechisch-Römisch: 57 kg: Raphael Jäger – Amiran Tsetshladze 1:4 (2:13); 130 kg: Johannes Ludescher – Daniel Gastl 0.4 (0:12); 62 kg: Magomed Schuaipov – kein Gegner 4:0; 100 kg: Peter Nagy – Max Wegscheider 4:0 (12:0); 68 kg: Alwin Geiger – Timon Haslwanter 4:0 (12:0); 88 kg: Dominic Peter – Lukas Gastl 3:0 (6:0); 77 kg: Ilias Magomadow – Sandro Greil 4:0 (SS);

2.Bundesliga 2016

  1. Runde

KSK Klaus II – KG Hötting/Hatting 34:27

Freistil, 57 kg: Christian Dobler – Khalid Gataev 4:1 (14:2); 130 kg: Florian Matt – Andreas Heinz 4:0 (SS); 62 kg: Florian Tafertshofer – Omid Ghafahran 1:4 (2:14); 100 kg: Lukas Müller – Michael Unterwurzacher 4:0 (SS); 68 kg: Leander Rambichler – Stefan Margic 0:4 (0:12); 88 kg: Philip Gutensohn – Mladen Milandinovic 1:3 (6:8); 77 kg: Simon Hartmann – Stefan Steigl 1:3 (4:8);

Griechisch-Römisch: 57 kg: Christian Dobler – Khalid Gataev 4:0 (SS); 130 kg: Florian Matt – Hamid Mahmodi 1:4 (2:13); 62 kg: Leander Rambichler – Alexander Althaler 4:0 (12:0); 100 kg: Lukas Müller – Markus Kachler 4:0 (SS); 68 kg: Florian Tafertshofer – Stefan Margic 1:4 (2:13); 88 kg: Philip Gutensohn – Michael Unterwurzacher 4:0 (SS); 77 kg: Bernhard Begle – Stefan Steigl 1:4 (1:12);

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Klaus
  • KSK Klaus mit weißer Weste zum Klassiker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen