AA

Krippenschauen am Liebfrauenberg

Viele Besucher beim Krippenschauen in Rankweil.
Viele Besucher beim Krippenschauen in Rankweil. ©hwe
Weihnachtszeit ist Krippenzeit. Seit vielen Jahren sind die meist Hand gefertigten Kunstwerke zum unersetzlichen Symbol des Weihnachtsfestes geworden.
Krippenaustellung Rankweil

 

Rankweil  Jahr für Jahr werden im ganzen Land neue Krippen gebaut, alte restauriert und damit wieder zu neuem Leben erweckt. Denn der Krippenbau ist mehr als ein Brauch, mehr als ein Relikt aus vergangenen Zeiten. Immer mehr wird der Krippengedanken auch in der Gegenwart gepflegt und wieder mit neuem Geist erfüllt.

Das weihnachtlich dekorierte Vereinshaus am Liebfrauenberg in Rankweil ist jedes Jahr Schauplatz einer der schönsten und vielfältigsten Krippenausstellungen des Landes. Von ländlichen, über orientalische und moderne Krippen – bis hin zu echten Gustostückerln gibt es viele Unikate zu bewundern. Verantwortlich dafür zeichnen die Rankweiler Krippenfreunde, denen es Jahr für Jahr immer wieder gelingt, ganz besondere Stücke zu bauen, solche die man sonst selten findet.
Damit die vielen Ausstellungsbesucher auch heuer wieder aus dem Staunen nicht heraus kamen, wurde fleißig und mit viel Liebe zum Detail an den neuen Modellen gebaut. Alleine im alljährlichen Krippenbaukurs wurden von den rund 80 Kursteilnehmern in allen Altersstufen und Lehrern wieder an die 100 neue Krippen geschaffen.

Auch heuer entstanden wieder sagenhaft schöne Krippen, Unikate, die nicht nur bei den Erbauern – sondern auch bei den zahlreichen Besuchern weihnachtliche Gefühle hervorriefen. Echte Kunstwerke von klein, bis groß und in den verschiedensten Stilrichtungen. Krippenbau ist wie Balsam oder vielmehr wie ein Jungbrunnen, für unser Herz – für unsere Seele.
Aber auch das Rahmenprogramm erfreute die vielen Besucher. So gab es am Eröffnungstag der Ausstellung, die Krippensegnung durch Pfarrer Paul Burtscher. Für die tolle musikalische Umrahmung der Krippenausstellung am Liebfrauenberg, die wieder ein großes Highlight in der Rankweiler Vorweihnachtszeit war – zeichneten sich die Merowinger Bläser verantwortlich.
Dass „gemma Krippen schaun“ auch bei den kleinsten Besuchern großen Anklang fand, dafür sorgte auch der Nikolaus – der nicht nur lobende Worte für die Jüngsten Besucher übrig hatte, sondern alle mit einem Nikolo Säckchen überraschte.
Der Besuch der Krippenausstellung war jedenfalls wieder für alle eine lohnende Sache – mit vielen Höhepunkten. Die vielen Besucher waren wieder der Beweis für die meisterhafte Arbeit bei den Rankweiler Krippenfreunden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Krippenschauen am Liebfrauenberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen