AA

Krempeler, Knecht Ruprecht und Nikolaus

Jede Krempelermaske ist ein Unikat.
Jede Krempelermaske ist ein Unikat. ©Foto: str
Krampustreiben in der Au

Es herrschte eine fröhliche, ausgelassene Stimmung unter den rund 500 Schaulustigen, die sich am ergangenen Samstag Abend in der Tschaggunser Au zum großen „Krempelertreiben“ eingefunden hatten. Um die Wartezeit vor dem Erscheinen der dunklen Gesellen etwas zu verkürzen hatte der Klosaverein nicht nur einige große Lagerfeuer zum Wärmen entzündet, sondern bot auch Getränke und kleine Speisen an. Doch dies alles war vergessen, als dann mit einem lauten Knall und bengalischem Feuer aus der Dunkelheit die kleinen Krempeler – sozusagen der Nachwuchs der großen Krampusse – plötzlich auftauchte. Kurz darauf kamen auch die Großen dann aus der Dunkelheit hervor. Mit Glockenklängen, Schellen und Ruten sorgten sie für viel Aufregung bei groß und klein. Furchterregende Masken aus Holz, haarige Pelzanzüge und lange Ruten waren die Accessoires eines jeden, dabei war jede Maske ein Unikat. Rund 30 solcher großer Krampusse nahmen ein Bad in der Menge und ließen sich an diesem Abend auch gerne mit Kindern ablichten. Anschließend gab es dann noch einen Besuch des Nikolaus, der für jedes Kind ein Säckchen mitgebracht hatte. Mit dem „Krempelertreiben“ startete die Veranstaltungsreihe „Winterzauber“ in Schruns/Tschagguns, die bis 6. Jänner zahlreiche Events bietet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tschagguns
  • Krempeler, Knecht Ruprecht und Nikolaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen