AA

Kreative Oma- und Opa-Woche

Die vier Knirpse von Tagesmama Karin Burtscher hatten eine Menge Spaß beim Basteln für die Oma- und Opa-Geschenke.
Die vier Knirpse von Tagesmama Karin Burtscher hatten eine Menge Spaß beim Basteln für die Oma- und Opa-Geschenke. ©Burtscher
Tageskinder bastelten besondere Überraschung für ihre Großeltern.
Kreative Oma- und Opa-Woche

Bludenz/Tschagguns/Dornbirn. Soziale Kontakte sind in Corona-Zeiten Mangelware. Auch viele Tageskinder in Vorarlberg sehen ihre Großeltern nur noch selten und vermissen sie. Die Tschaggunser Tagesmutter Karin Burtscher hat sich deshalb etwas ganz Besonderes für ihre vier Tageskinder einfallen lassen. Sie hat kürzlich kurzerhand eine „Oma- und Opa-Woche“ ins Leben gerufen. Gemeinsam hat sie mit Maria, Felia, Selina und Karl eine Woche lang für die Großeltern Tischdecken und Stoffeinkaufstaschen bedruckt. Diese können die Kinder nun mit den Eltern per Post an die Omas und Opas verschicken. Sogar das dazu passende Geschenkpapier haben die Kinder selbst gestaltet.

Gute Betreuung in herausfordernden Zeiten

Karin Burtscher arbeitet seit 2012 als Tagesmama und ist das ganze Jahr über kreativ und versucht mit den Kleinen so oft wie möglich zu basteln. „Wir orientieren uns an den Jahreszeiten und ich lasse mir immer wieder auch zu Festen wie Ostern, Muttertag, Vatertag, Weihnachten etc. etwas einfallen. Wegen Corona kam es nun auch oft vor, dass die Kinder erzählen, wie sie ihre Großeltern vermissen und zum Teil nur via Computer sehen können. So entstand die Idee auch einmal Kunstwerke und Geschenke für die Großeltern zu gestalten“, erklärt die passionierte Tagesmutter und Mama von drei Kindern. Besonders wichtig ist ihr, dass die Kinder im Allgemeinen, aber auch genau in dieser speziellen Zeit fixe Tagesstrukturen und Rituale haben. „Dies vermittelt ihnen Sicherheit und Geborgenheit“, betont sie. Dementsprechend groß war der Spaß mit Fingerfarben die Hände zu bemalen, Tischdecken und Stofftaschen zu bedrucken und mit Kartoffeln das Backpapier mit Herzen zu „bestempeln“. „Da ich doch noch sehr kleine Mäuse betreue, achte ich darauf, dass sie so viel wie möglich Zeit haben frei und ohne spezielle Vorgaben spielen und entdecken können. Dieses unbeschwerte freie Spielen, erlebe ich als sehr wertvoll und wichtig und man spürt, wann die passende Zeit zum Basteln ist“, erklärt sie.

Den Job als Tagesmutter schätzt Karin Burtscher derzeit mehr denn je, denn sie kann nicht nur die Betreuung ihrer eigenen Kinder optimal damit verbinden, auch in Zeiten von „Homeschooling“ und Lockdowns ist sie so für ihre Familie greifbar.

Großer Bedarf

Derzeit herrscht eine große Nachfrage nach Betreuungsplätzen bei den Tagesmüttern. „Unsere Tagesmütter haben sich bereits alle impfen lassen“, betont Beatrice Bodack von der Kinderbetreuung Vorarlberg gGmbH. Tagesmütter bieten familiennahe Kinderbetreuung in kleinen altersgemischten Gruppen. Die Betreuungszeiten werden individuell zwischen Eltern und Tagesmutter vereinbart. Die Kinderbetreuung Vorarlberg gGmbH begleitet und unterstützt Eltern und Tagesmutter während des gesamten Betreuungszeitraums.

Gute Betreuung abgestimmt auf die Bedürfnisse der Kleinen ist aktuell wichtiger denn je. Maria, Felia, Selina und Karl sind bei ihrer kreativen Tagesmama Karin auf jeden Fall in besten Händen und freuen sich bereits auf die nächste Bastelüberraschung und Tagesmama Karin auf „neue begeisterte Bastler“ – denn in ihrem „Zwergennest“ werden ab Herbst wieder Plätze frei.

Infos Tagesmütter Vorarlberg

Was bieten die Tagesmütter?

Die Tagesmütter sind pädagogisch qualifizierte Frauen, die im familiären Rahmen bei sich zu Hause Kinderbetreuung anbieten. Die bewusste Beteiligung der Kinder am familiären Alltag bietet ihnen eine Vielzahl an Lern- und Fördermöglichkeiten. Der Aufbau geschwisterähnlicher Beziehungen zu Kindern unterschiedlichen Alters ermöglicht intensive Sozialerfahrungen. Bei der Tagesmutter ist Beziehungskontinuität vom Babyalter bis zum Schulalter erlebbar. Sie ergänzt als konstante Bezugsperson die Familie.

Kontakt:

Kinderbetreuung Vorarlberg gGmbH

Landesgeschäftsstelle Reichsstraße 126, 3. OG

6800 Feldkirch

Ansprechpartnerin Bezirk Bludenz

Petra Hartmann: 05522/71840-350

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Kreative Oma- und Opa-Woche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen