AA

Kreativ und gediegen in den Advent

Angelika Feistenauer mit Tochter Magdalena
Angelika Feistenauer mit Tochter Magdalena ©Christof Egle
Winterausstellung im alten Kronensaal
Winter im Kronensaal

Meiningen. Wer den alten Saal im ehemaligen Gasthaus Krone betritt, fühlt sich dann doch in eine etwas andere Zeit versetzt. Wo früher Stammtischgespräche geführt wurden, manches Stück Vieh gehandelt wurde und mit Sicherheit auch der eine oder andere Schoppen Wein getrunken wurde, befindet sich nun für zwei Tage die alljährliche vorweihnachtliche Kunsthandwerksausstellung von Organisatorin Angelika Feistenauer und ihrer Familie. Liebevoll wurde der Saal bereits vor etlichen Jahren renoviert, ohne aber das historische Flair zu zerstören, der Charakter der Wirtsstube ist geblieben, vor allem die historischen Elemente prägen weiter den Raum. Mitten darin 19 Aussteller aus Vorarlberg, Tirol und Deutschland, alles Profis in ihrem jeweiligen Tun. In dieser einzigartigen Atmosphäre präsentieren sie ihr exquisites Handwerk, bestehend aus verschiedenen Materialien wie Keramik, Textilien, Papier, Glas oder Seife. Ebenfalls vertreten feinste, verführerisch duftende Naschereien für einen ruhigen Abend daheim in der guten Stube. Die einzelnen Stände wirken so, als ob sie immer dort stehen würden, der Raum genau auf sie abgestimmt wäre, oder auch umgekehrt.

Zum 25. Mal mittlerweile gibt es den Adventmarkt im Kronensaal, ein silbernes Jubiläum also, wenn auch alles damals im Pfarrhof angefangen hat. Von der Faszination hat der Markt nichts eingebüßt, im Gegenteil die Organisatoren dürfen sich über den Zustrom einer über viele Jahre gewachsenen Fangemeinde freuen. Verköstigt wurden die treuen Gäste mit selbstgemachtem Glühmost und Nüssen. Derweilen herrscht bei den Besuchern große Einigkeit: Der Advent hat strikt kalendertechnisch noch nicht begonnen, im Meininger Kronensaal dafür sehr wohl. CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Kreativ und gediegen in den Advent
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen