AA

Kreativ am spark7-park: Bludenzer Polyschüler bemalen Skaterflächen neu

Kreativ waren die Schüler des Poly Bludenz.
Kreativ waren die Schüler des Poly Bludenz. ©Amt der Stadt Bludenz
Bludenz. Kreativ zeigen sich die Bludenzer Polyschüler am Bludenzer spark7-Platz. In Zusammenarbeit mit der Stadt Bludenz kam ein tolles Projekt zustande. Sämtliche Flächen um und am naheliegenden Skaterplatz wurden neu bemalt.

Das Poly Bludenz ist Pilotschule des Schulversuchs „PTS 2020“. Das Ziel diese Projekt ist, neue Unterrichtsformen zu finden. Da gab es so manche kreativen Pläne. Die Schüler konnten sich zu einzelnen Projekten einschreiben. Da gab es etwa Baseballschläger bauen, Salben mischen, klettern oder Skaterplatz bemalen.  Die Liste mit dem Projekt „Skaterplatz“ war schnell voll und so haben 12  Schüler Flächen am nachbarschaftlichen Skaterplatz neu bemalt.

 

An fünf Halbtagen wurden die alten Flächen übermalt, grundiert, skizziert, gemalt und gesprayt. Dabei entstanden tolle Kunstwerke. Die Schüler waren mit Eifer bei der Sache und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Gerne unterstützte die Jugendabteilung der Stadt Bludenz diese Idee. Das Material wurde gestellt und natürlich gab es auch eine leckere Jause.

 

„Mit solchen Projekten können wir die Schüler zum einen motivieren, kreativ zu werden und zum anderen mit die Zusammenarbeit mit Institutionen  wie etwa der Stadt, zu fördern. Das hat super geklappt – vielen Dank an die Städtische Abteilung für Jugend, Oliver Mössinger und der Projektbetreuerin Gülsen Göker“, so Polylehrer Michael Muther.

Ein Beitrag von

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Kreativ am spark7-park: Bludenzer Polyschüler bemalen Skaterflächen neu
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen