AA

Kraut gehobelt, Kürbis geschnitzt

Familie Dreses beim Kürbis schnitzen.
Familie Dreses beim Kürbis schnitzen. ©Henning Heilmann
OGV Frastanz lud zum Sauerkraut einschneiden und Kürbis schnitzen ein
Kraut einhobeln und Kürbis schnitzen mit dem OGV Frastanz

FRASTANZ Bei stürmischem Herbstwetter lud der Obst- und Gartenbauverein Frastanz in der Augärtnerei Kopf zu zweierlei „einschneidenden Maßnahmen“ ein: Liebhaber von vitaminreichem Sauerkraut im Winter nahmen an der beliebten Einschneide-Aktion teil, und die Kinder durften derweil unter Anleitung furchterregende Kürbisse schnitzen.

300 Kilo Kraut

Etwa 300 Kilo Kraut standen vom Landwirt Mock für die Einschneide-Aktion bereit. Harald Rammel hatte beim Kraut einhobeln alle Hände voll zu tun, und bereitete dabei das Gemüse für die Teilnehmer vor. So konnte jeder unter fachkundiger Anleitung mit Wacholder, Kümmel und Lorbeer sein Kraut würzen und einstampfen. Kraut gilt seit jeher als wichtiger Vitamin C-Lieferant zur Stärkung des Immunsystems. Für einen hygienischen Umgang mit den Lebensmitteln, Desinfektionsmittel, Einweg-Handschuhe und Mund-Nase-Schutz war selbstverständlich bestens gesorgt.

Fit für den Winter

Somit leisteten alle einen Beitrag zur Haltbarmachung von Lebensmitteln für den Winter. Unter Anleitung von Gertrud Wachter konnten die Kinder in Ruhe Kürbisse schnitzen, gleich zur Probe erleuchten und zum nahenden „Halloween“ mit nach Hause nehmen. Gebhard Kopf von der Augärtnerei Kopf gab weitere tolle Tipps, wie mit Wintergemüse auch in der kalten Jahreszeit vitaminreiche und gesunde Kost eingefahren werden kann. Auch Josef Reisch, Agnes Tiefenthaler und Angelika Gabriel waren an der Einschneide-Aktion beteiligt. HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • Kraut gehobelt, Kürbis geschnitzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen