AA

Krampus, Nikolaus und ein Feuerwerk

Kunstvoll gefertigte Masken
Kunstvoll gefertigte Masken ©Christof Egle
Erste Krampuspräsentation in Meiningen
Krampuspräsentation der Illspitztüfl


Meiningen.
Die Tradition der Krampus- und Perchtenläufe ist vorwiegend in Tirol beheimatet. Bei uns ist das ein noch relativ neues Phänomen. Nichtsdestotrotz versuchen sich junge Vereine an diesem Brauchtum. So auch die 2014 gegründeten „Moanigr Illspitztüfl“. Erstmals veranstaltete der Verein eine Krampuspräsentation am Rheindamm neben dem Fußballplatz.

Vor dem Hauptakt des Abends besuchte noch der heilige Nikolaus die Veranstaltung und beschenkte die anwesenden Kinder. Acht Gruppen aus Vorarlberg und der Schweiz waren dann schließlich der Einladung gefolgt und zeigten ihre handgefertigten schaurigen Masken und ihre kunstvollen Kostüme aus Pelz. Begleitet wurden die verschiedenen Gruppen von lauter Musik und so mancher pyrotechnischer Einlage.

Das solche Läufe nicht unbedingt den besten Ruf genießen ist Vereinsobmann Wolfgang Theiner durchaus bewusst und er stellt daher ganz klar fest: „Gewaltexzesse und Angstmacherei haben bei uns absolut nichts verloren.“ Wer sich nicht an die Regeln halte wird sofort von der Veranstaltung verwiesen, zudem herrsche vor und während der Läufe ein striktes Alkoholverbot, erläutert Theiner weiter. Die Veranstaltung verlief so auch völlig friedlich, die Krampi suchten auch bewusst den Kontakt zu den Besuchern, worunter sich neben Bürgermeister Thomas Pinter auch zahlreiche Kinder befanden.

Abgerundet wurde der Abend, der seinen Ausklang im beheizten Zelt fand, bei einem prächtigen Feuerwerk im Rheinvorland. CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Krampus, Nikolaus und ein Feuerwerk
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen